Der Computer-Frage-Thread

Seite 4 von 15 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9 ... 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Darkfire am 06.08.10 18:50

Backups führe ich am PC nie durch. Dafür habe ich einfach keine Zeit. Alle wichtigen Daten habe ich aber doppelt auf mehreren Festplatten gespeichert (sofern ich sie öfters brauche) oder ganz einfach auf DVD gebrannt. Und Windows XP ist bei mir inklusive aller von mir verwendeten Programme innerhalb von maximal 90 Minuten installiert. Konfigurationen bei einzelnen Programmen nehme ich sowieso erst kurz vorher durch, wenn ich sie auch benutze.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Tobbi am 06.08.10 19:48

Ich hab auch nur die wichtigsten Sachen, (Bilder, Music, etc) zusätzlich auf einer externen Festplatte gesichert. Die ist meistens auch nicht angeschlossen, auch nicht am Stromnetz, nur dann, wenn ich sie auch brauche. Hatte mal den Fall, dass ein Blitz im Ort 3 Häuser gegrillt hat und seit dem bin ich da etwas übervorsichtig Very Happy

Tobbi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 27.02.10

http://www.shortcircuitsoftware.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Mic am 06.08.10 22:40

Ich handhabe das so wie Para, meine Musiksammlung zum Beispiel befindet sich auf drei getrennten Computern, wichtige Dokumente auf Netbook und Stand PC, usw.
Da brauche ich zusätzlich kein Backup mehr, es ist ja wohl mehr als unwahrscheinlich, dass alle 3 Platten auf einmal abrauchen.

Mic

Anzahl der Beiträge : 674
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22

http://let-it-mine.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Dr. Sooom am 06.08.10 22:52

Tja, ihr habt halt alles "irgendwie" verstreut. Blöd wird's dann nur, wenn ihr schnell an bestimmte Daten ran müsst und nicht mehr wisst, wo ihr sie abgelegt habt. Ein weiteres Problem kommt dann noch zustande, wenn ihr Änderungen an den Dateien vornehmt, außer ihr habt irgendeinen Sync-Dienst laufen.

Gestern habe ich ja wieder ein inkrementelles Backup meines neuen stand-PCs durchgeführt. Nach 67 Minuten und 27,9 GB war's schon wieder vorbei, wobei über 1 TB Daten auf Änderungen überprüft wurden. Das hat mich selber gewundert. Folglich ist das jetzt nicht sooo ein großer Aufwand, finde ich zumindest.

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Mic am 06.08.10 23:06

Irgendwie verstreut ist etwas falsch, ich habe auf jedem PC, den ich nutze, die selbe Ordnerstruktur. So finde ich immer, was ich will, von daher ist das kein Problem. Und zwei PCs sind mit Dropbox vernetzt, das ich auch noch nutze, um wenigstens kleine Backups (eigentlich nur ein paar wichtige Dokumente und Sprites) durchzuführen.
Alles was nur auf einer Platte gespeichert wurde, ist also sowieso entbehrlich Wink

Mic

Anzahl der Beiträge : 674
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22

http://let-it-mine.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Tobbi am 07.08.10 0:06

Bei mir ist es genau so. Sowohl auf dem PC, wie auch auf der externen HDD ist die Ordnerstruktur gleich. Und da das sowieso nur ca. 150 GB sind, hab ich keine Probleme, den Überblick zu bewahren. So weiß ich auch immer, wo ich zu suchen habe, wenn ich was suche und hab auch bisher alles wiedergefunden.

Tobbi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 27.02.10

http://www.shortcircuitsoftware.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Darkfire am 07.08.10 2:58

Ich habe ebenfalls eine übersichtliche Ordnerstruktur eingebaut. Außerdem weiß ich überwiegend, wie ich meine Dateien bennene - die sind notfalls auch über die Suchfunktion schnell gefunden. Probleme hatte ich noch nie, eine Datei nie mehr wieder zufinden.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Dr. Sooom am 07.08.10 3:17

Im Grunde ist bei mir alles auch schön geordnet, allerdings gibt es in diversen Ordnern eine leichte Unordnung. In der Regel sind das aber alles Daten, die schon mindestens vier Jahre alt sind, und die ich so schnell auch nicht wieder benötige.

Andernfalls kann ich sie ja mit Everything rasch wiederfinden, denn dieses kleine Stück Software liest die MFT von NTFS-Partitionen aus, wodurch man Dateien anhand ihrer Namen blitzschnell wiederfindet – egal wo sie sich befinden. Einzige Einschränkung: Admin-Rechte sind zum Ausführen erforderlich. Aber ich kann euch dieses Tool nur ans Herz legen.

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Problem mit Laptop - ständige Abstürze - Warum genau!?

Beitrag von Thief am 12.08.10 16:16

Problem mit Laptop - ständige Abstürze - Warum genau!?

Folgende Situation:
Laptop (Targa) 1,8 GHZ 512 AB Radeon Mobility 9000 Windows XP

Der Lappi ist so freundlich immer abzustürzen.
Bei benutzung von Windows alleine mit Firefox und Ordnern so gut wie garnicht.
Bei Verwendung von Musik und Internet nach ca 20 Minuten
Bei Benutzung von Spielen regelmäßig nach ca 10-12 Minuten.

Damals ist der Rechner jede 2 Minuten abgestürzt und war extrem überhitzt => Finger verbrannt.
Musste mit Eis und Wind neuinstalliert werden.
Heute wird er legendlich warm wenn der Untergrund demenstprechend ist und/oder Kühlung zu ist.

Auf GitterBoden läuft er normal. Kalt.

Trotz Kühlung stürzt der Rechner auch nach 10 Minuten beim Spielen ab.

Nur Warum? Hat es vll mit der Kühlung IM PC zu tun? weil kühlen so macht es nur um vll 2-5 Minuten Besser?
Hardware? Doch PC ist neu aufgezogen und so?
Oder ist es eine Laune der Technik, ich wäre bei Hilfe dankbar.

MFG Thief

(Edit: Staub ist nicht das Problem, ich habe ihn gründlichst auf Staub untersucht)

Thief

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 03.08.10
Alter : 24
Ort : Hennef

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Dr. Sooom am 12.08.10 23:57

@Thief: Ich habe deinen Post mal hierher verschoben.

Nun mal eine ganz simple Frage: Rattert die Festplatte einige Zeit bevor die Kiste abstürzt? Wenn ja, kauf eine neue und klone die jetzige darauf.

Ansonsten könntest du noch den Arbeitsspeicher austauschen (befindet sich an der Unterseite unter einer Abdeckung) und, sofern möglich, das CD-/DVD-Laufwerk "ausbauen" (herausziehen).

Wenn das nicht hilf, könntest du noch das BIOS aktualisieren. Weitere Informationen hierzu findest du beim Hersteller.

Ah, und aktualisiere mal alle Treiber (zB für die Grafikkarte) Mache zuvor aber sicherheitshalber ein Voll-Backup deines Systems.

Wenn du noch Garantie auf das Gerät haben solltest, nimm Kontakt mit deinem Händler, bei dem du es gekauft hast, auf.

Mehr Tipps fallen mir auf die Schnelle jetzt nicht ein. Viel Glück. Wink

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Darkfire am 13.08.10 0:22

@Thief
Ich verstehe gerade auch ehrlich gesagt, das ganze Problem nicht. Hast du Probleme mit einem Laptop oder einem PC? Ich bin nämlich gerade etwas verwirrt beim Lesen deines Posts.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Cel_Shaded am 13.08.10 22:02

Es kann schon auch an der Kühlung liegen. Der technischen Ausstattung zu Folge ist das Gerät ja schon älter und bei Notebooks werden immer ziemlich billige Komponenten bei der Kühlung verwendet (erst recht bei denen vom Lidl -.-). Kann sein, dass der Lüfter nicht mehr richtig arbeitet (Dann wäre das Ding aber verdammt heiß) oder dass das Wärmeleitpad sich in seine Bestandteile zersetzt hat und die entstehende Hitze nicht mehr ausreichend zum Kühlkörper ableitet (war bei meinem uralt PC auch schon so. Da hats im laufendem Betrieb sogar gestunken im Zimmer)

Cel_Shaded

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22
Ort : Bayrischer Wald - naja, fast.

http://www.ngen-cast.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Dr. Sooom am 14.08.10 3:37

Beim mir hat's auch schon mal im Zimmer gestunken. Grund: Mein Netzteil ist mir abgebrannt, gleich nach dem Einschalten meines alten Stand-PCs. Mittlerweile ist dort schon das dritte Netzteil verbaut, aber in Verwendung ist die Kiste ja eh nur mehr virtuell.

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Thief am 15.08.10 19:11

Also erstmal zum Laptop:
Ist höchstwahrscheinlich die Grafikkarte das Problem. Da er ja nur mein Spielen den Löffel abgibt.
Er macht nichts vorher sondern ist einfach sofort weg.
Aber das ist nun weniger Problem,welches gelöst werden muss. Der LAppi hat den Besitzer gewechselt sogesehen und nun klappt das nötigste.

Ich hätte aber mal selber eine Frage zum Aufrüsten meines jetzigen PC's.
Vorerst,damit ich das nicht falsch verstehe ; Wenn ich das MainBoard + Prozessor austausche kann ich davon ausgehen dass die Abstürze aufhören? ( Nicht durch Grafikkarte (neu) oder Überhitzung hervorgerufen, denn waren schon immer, trotz kompletter Neuinstallation)

Aber ich hatte vor meinen PC nochmal was aufzurüsten, nämlich mit nem Mainboard und Prozessor.
Neukauf eines Komplettsystem wäre irrelevant da Grafikkarte und Ram schon neu ist und ich den rest noch super verwende und ich einfach gerne alles in den tower bauen würde. Was könnt ihr mir da empfehlen? Habe bei pcKind gesehen dass es sogar 4x2,9ghz für schon 95 euro gibt und ca soviel n neues Mainboard. Oder wenn ich ganz neues System kaufen könnte, nur wenn ich meinen alten verkaufen kann, aber wo? für anständiges geld ^^

helft mir da bitte n bissl nach,
mfg thief

Thief

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 03.08.10
Alter : 24
Ort : Hennef

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Cel_Shaded am 15.08.10 19:30

Also Komplettsysteme lohnen sich fast nie. Billige Kühlung (billiger Lüfter und Wärmeleitpad) und teurer, als wenn du alles einzeln kaufen würdest und dann zusammenbaust. Außerdem kommt da immer auch ein Haufen vorinstallierter Müll mit, der das System schon nach dem Auspacken ausbremst.
Wenn du dein Mainboard austauschen willst, dann deinstalliere vorher unbedingt alle Treiber. Und dass die Abstürze aufhören, dafür gibts keine Garantie. Denn es kann auch anderswo haken. Aber falsch kannst du dabei eigentlich nichts machen.

Ahja und ganz wichtig: Immer bevor du ein elektronisches Gerät aufmachst, musst du dafür sorgen, dass du frei von statischer Elektrizität bist. Dazu fasse einfach kurz an ein geerdetes, unlackiertes Stück Metall (vorzugsweise Heizkörper). Ansonsten können RAM, HDDs und andere ICs abrauchen.

Cel_Shaded

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22
Ort : Bayrischer Wald - naja, fast.

http://www.ngen-cast.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Dr. Sooom am 16.08.10 4:56

Und nach einem Motherboard-Wechsel wirst du Windows erneut aktivieren müssen, sowie auch sämtliche andere aktivierungspflichtige Software.

Tipps kann ich dir leider keine geben, da mich der Hardware-Sektor nicht so wirklich interessiert.

Und noch kurz zu den Komplett-Systemen: Kaufen kann man sie schon. Man muss halt schauen, das eine reine Windows-DVD und sämtliche Treiber auf einer zweiten CD/DVD mitgeliefert werden, sodass man ohne Probleme Windows neu ohne irgendwelchen Schrott installieren kann. Sollten die Treiber nicht mitgeliefert werden, hilft ggf. das Internet aus. Neuaufsetzen bei diesen Systemen ist imho aber ein Muss.

Ich würde aber, ähnlich wie Darkfire, dem Fachhändler bei einem Neukauf vorziehen. Sollte mal ein Problem auftreten, so muss er dies beheben können. Und bei Handelsketten sieht's da in der Regel ziemlich dürftig aus.

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Darkfire am 16.08.10 11:03

@Thief
Du solltest natürlich auch darauf achten, dass alle Hardware-Komponenten miteinander harmonieren. Sprich du solltest dir keinen Vierkernprozessor zulegen, wenn du noch eine Grafikkarte mit 128 MB hast (was bei dir aber nicht zutrifft aus unserem gestrigen Chat).

Ich habe jetzt aber auch mal eine Hardware-Frage, da ich in Zukunft wohl wieder vermehrt am PC spielen werde. Mafia II, Kane & Lynch 2: Dog Days, Arcania: Gothic IV und Two Worlds II sind Grund genug dafür. Ich habe in meinem PC, wie ein paar Posts früher bereits geschrieben, eine Radeon HD 4800 verbaut. Bei Mafia II merkt man deutlich, dass diese jetzt doch schon etwas älter ist. Ist es sinnvoller, mir eine zweite Radeon HD 4800 zu kaufen und beide Grafikkarten mittels Crossfire zu verbinden oder direkt auf eine Radeon HD 5800 (oder eben etwas vergleichbares in ein paar Monaten) umzusteigen?

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von MarkedOne am 16.08.10 13:02

Darkfire schrieb:
@Thief
Du solltest natürlich auch darauf achten, dass alle Hardware-Komponenten miteinander harmonieren. Sprich du solltest dir keinen Vierkernprozessor zulegen, wenn du noch eine Grafikkarte mit 128 MB hast (was bei dir aber nicht zutrifft aus unserem gestrigen Chat).

Ich habe jetzt aber auch mal eine Hardware-Frage, da ich in Zukunft wohl wieder vermehrt am PC spielen werde. Mafia II, Kane & Lynch 2: Dog Days, Arcania: Gothic IV und Two Worlds II sind Grund genug dafür. Ich habe in meinem PC, wie ein paar Posts früher bereits geschrieben, eine Radeon HD 4800 verbaut. Bei Mafia II merkt man deutlich, dass diese jetzt doch schon etwas älter ist. Ist es sinnvoller, mir eine zweite Radeon HD 4800 zu kaufen und beide Grafikkarten mittels Crossfire zu verbinden oder direkt auf eine Radeon HD 5800 (oder eben etwas vergleichbares in ein paar Monaten) umzusteigen?

Du solltest auf eine HD5800/700 umrüsten, da man den HD4800er Karten ihr Alter in jeder Hinsicht anmerkt.
Sie reichen zwar aus, jedoch sollte man, wenn man in Zukunft vermehrt auf dem PC spielen möchte definitiv auf die neue Generation umsteigen.
Bessere Leistung,deutlich verringerter Stromverbrauch und DirectX11 sind Grund genug dafür 130-150€ für eine gescheite HD5000 auf den Tisch zu legen.
Empfehlenswert wäre für dich wohl eine HD5770/HD5830 oder HD5850 (ist jedoch noch ziemlich teuer und da ich deine verbaute CPU nicht kenne, werde ich sie dir nicht empfehlen).
Für eine HD5850 sollte man schon eine gute Quadcore CPU sein Eigen nennen.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

MarkedOne

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Bielefeld

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Darkfire am 16.08.10 14:07

@MarkedOne
Vielen Dank für deine Hilfe. Einen Quadcore-Prozessor habe ich und zwar den AMD Phenom II X4 (2,8 GHz). Eine DirectX 11-Karte ist für mich derzeit soweiso egal, da ich ja nur Windows XP besitze und damit nur DirectX 9 nutzen kann. Falls ich meine Grafikkarte aufrüsten sollte, werde ich aber sehr wahrscheinlich auch auf Windows 7 umsteigen. Das ganze steht aber noch nicht fest und mehr als 150 Euro möchte ich für die Hardware sowieso nicht ausgeben. Allerhöchstens im Dezember würde ich mich an die Umrüstung wagen.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von MarkedOne am 16.08.10 16:39

Darkfire schrieb:@MarkedOne
Vielen Dank für deine Hilfe. Einen Quadcore-Prozessor habe ich und zwar den AMD Phenom II X4 (2,8 GHz). Eine DirectX 11-Karte ist für mich derzeit soweiso egal, da ich ja nur Windows XP besitze und damit nur DirectX 9 nutzen kann. Falls ich meine Grafikkarte aufrüsten sollte, werde ich aber sehr wahrscheinlich auch auf Windows 7 umsteigen. Das ganze steht aber noch nicht fest und mehr als 150 Euro möchte ich für die Hardware sowieso nicht ausgeben. Allerhöchstens im Dezember würde ich mich an die Umrüstung wagen.

Da würde die HD5850 schonmal nicht in deinen finanziellen Rahmen passen, denn selbst wenn ATI die Preise senkt, zweifle ich doch sehr daran, dass die HD5850 auf unter 200€ fällt.
Daher würde ich mich in deinem Fall wie gesagt für die HD5770 oder die HD5830 entscheiden.
Und selbst wenn du nicht auf Windows 7 wechseln würdest, würde dir eine HD5000 dennoch mehr bringen und den Geldbeutel mehr schonen als ein Duo aus 2 HD4800 Karten, denn die Dinger verbraten schon gerne ihre ca. 80-100 Watt Strom im IDLE.
Bin selbst noch Besitzer einer HD4870.

MarkedOne

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Bielefeld

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Thief am 16.08.10 18:36

@Darkie

also ich habe mal im Laden nachgefragt und die haben auch gemeint es ist sinnvoller zu warten und sich die neue Graka zu kaufen, mit etwas Gedult bekommst du sie sogar viel billiger da die Preise demnächst wieder sinken sollen.

Nebenbei frage: was könnt ihr zum "AMD ahtlon II x3 435/ 2,9 Ghz " Prozessor sagen, und zum "asus M4a78l-M Motherboard Mikro ATX AMD 760g" hat da jemand erfahrung und sind die beiden für 140€ (zusammen) ein gutes angebot. Die sollen passen da das Mainboard sowohl am3 unterstützt als auch meine alten DDR2 RAM ?

Thief

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 03.08.10
Alter : 24
Ort : Hennef

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Darkfire am 16.08.10 18:42

@Thief
Na ja, wenn du einen Vierkerner möchtest, solltest du dir dieses Mainboard nicht kaufen und lieber ein anderes Board suchen, wo ein Vierkerner draufpassen würde.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Dr. Sooom am 16.08.10 19:16

Ich würde keinen 4-Kern-CPU mit einem DDR-2-Riegel verwenden wollen, da diese die Leistung durchaus ausbremsen könnten.

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von MarkedOne am 16.08.10 19:34

Dr. Sooom schrieb:Ich würde keinen 4-Kern-CPU mit einem DDR-2-Riegel verwenden wollen, da diese die Leistung durchaus ausbremsen könnten.

Es gab bereits genug Tests, die dies wiederlegt haben.
Ich nutze eine Quadcore CPU seit etwa 3 Jahren und habe mich mit diesem Thema schon länger auseinandergesetzt.
Ich überlegte schon länger auf den "CoreI7DDR3RamZug" aufzusteigen, jedoch bringt es was Spiele betrifft Vorteile, die sich im gerade noch messbarem Bereich befinden und somit keinen Sinn machen.
DDR2 ist derzeit in Spielen sogar oftmals deutlich schneller als DDR3 Ram warum,wieso,weshalb, dass weiß ich nicht.
Ich schätze das liegt an den hohen Latenzzeiten und niedrigen Taktraten von DDR3 Riegeln, aber who knows.
Es gibt derzeit nur eine Komponente die CPUs in Spielen limitiert.
Nichteinmal High End Grafikkarten schaffen es derzeit, das tatsächliche Potential einer High End CPU zu zeigen.
Die PC Games Hardware hat diesbezüglich schon sehr viele interessante Benchmarktests durchgeführt.
Diese sollten sicherlich auf der Homepage zu finden sein, aber fragt mich nicht wo, denn ich bin PCGH Abonnent.

Warum habe ich mich damit so intensiv befasst ?
Ich war bis vor 1 Jahr noch PC Gamer und Fanboy.^^

MarkedOne

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Bielefeld

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Dr. Sooom am 17.08.10 4:39

@MarkedOne: Danke, dass du meine Aussage richtig gestellt hast. Das zeigt wieder einmal, dass mich die Hardware-Welt nicht so wirklich interessiert. Software-mäßig sieht's da aber komplett anders aus. Wink

PS: Und ich bin c't- und iX-Abonnent (jeweils das SB-Abo).

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Der Computer-Frage-Thread

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 7:00


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 15 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9 ... 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten