Bücher/Hörbücher

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Cel am 06.07.10 0:37

Cel schrieb:Das beste von ihm ist sicherlich die Dunkle-Turm-Reihe, aber da braucht man auch ganz schön, bis man sie durch hat. Deswegen schwenke ich nun auf Kurzgeschichten und Novellen um.

Der Dunkle Turm ist wahrlich das beste von Stephen King ... und das Ende - haut einem alles weg, noch nie war ich am Ende eines Buches so fertig wie nach dem Dunklen Turm. Obwohl - sagte ich Buch? Es wird schwierig werden, sich den DT "in den Ferien mal anzutun", Darkfire.
Denn die Geschichte um Revolvermann Roland besteht aus 7 unmittelbar zusammenhängenden Büchern - eines endet sogar mit einem Cliffhanger. Man kann die Bücher so runterlesen, lange Pausen empfehlen sich nicht. Und ganz King-typisch sind die Bücher echte Klopper - das finale Buch, "Der Turm", hat über 1000 Seiten. Insgesamt muss man sich durch ca. 5000 Seiten blättern, um die Geschichte zu beenden.

Wahrlich ein Mammutprojekt, aber unbedingt lesenswert!

Cel

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 05.07.10
Alter : 28
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Secretkey am 06.07.10 17:55

Nachdem ich Schätzings "Limit" endlich ausgelesen habe, habe ich heute einen Bummel in der Buchhandlung gewagt, mit dem Ergebnis, mal wieder viel zu viele Bücher besitzen zu wollen.

Habe mir erst ein Mal eines mitgenommen - den Rest lasse ich mir schenken oder warte auf andere Gelegenheiten. Dabei handelt es sich um das neuste Werk Nick Hornbys "Juliet, naked" in der englischen Originalfassung. Bin schon ganz gespannt, mittlerweile das 5. Hornby Buch in meiner Sammlung Smile

Secretkey
Sieger des 5. MK:Wii-Turniers

Anzahl der Beiträge : 407
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 26
Ort : Krefeld

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Darkfire am 07.07.10 0:16

@Cel
Danke für die Info! Ich werde dann erst einmal die Finger von dem Buch lassen. Werd im Sommer vermutlich eh genug zum Zocken haben und suche mit stattdessen vielleicht ein, zwei kürzere Bücher.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Aran Jäger der II. am 12.07.10 16:29

Ich habe am Sonntag (also gestern ^^) das Buch "Erinnerung an einen Mörder" von Petra Hammesfahr fertig gelesen. Es ist eines der besseren Bücher wenn auch nicht perfekt. Das erste Drittel dreht sich um die Kindheit von Felix der einem Familiendrama zum Opfer gefallen ist und als einzigster überlebt hat. Dies ist auch der beste und düsterste Teil der sogar ein wenig an "Ich hab die Unschuld kotzen sehen" erinnert.Dann entwickelt sich das Buch von einem Psychologischem Wandlungsprozess zum anderem mal sieht er seinen Vater als Lichtgestalt und manchmal als Teufel was sehr schön inszeniert wurde. Danach wird es leider ein wenig zu viel Krimi und Autobiografie.Dieser Teil ist zwar auch nicht schlecht aber auch nicht gut. Insgesamt ein gutes Buch was vor allem durch den Anfang heraussticht.

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Mic am 15.08.10 1:10

Ich habe vorhin Dimitry Glukhovskys Metro 2034 angefangen und bin auch schon halb durch. Das Buch ist der Nachfolgeroman von Metro 2033, von welchem es auch eine Videospielversoftung gibt.
Das Buch an sich ist ganz nett, nicht schlecht, aber auch nicht herausragend. Aber die Idee und das Universum dahinter finde ich großartig, da bekomme ich auch richtig Lust mir das Spiel zum Vorgänger einmal näher anzusehen Smile

Achja, was mich gerade ein wenig verwirrt hatte (und weswegen ich fast einen neuen Thread eröffnet hätte) ist die Tatsache, dass sich ein solches Thema beim Smalltalk und nicht bei Filme & Musik befindet. Vielleicht sollte man letzteres Unterforum für alle Medien umgestalten, nicht nur für Filme und Musik.
Ich meine, die drei großen Unterhaltungsmedien sind eben Film und Fernsehen, Musik und Literatur. Warum bekommen die ersten beiden ein eigenes Unterforum und Bücher nicht?
Ein gemeinsames Forum wäre meiner Meinung nach übersichtlicher, aber das nur so am Rande.

Mic

Anzahl der Beiträge : 674
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22

http://let-it-mine.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Aran Jäger der II. am 20.09.10 15:23

Edit: Die Spoiler sind nur damit der Beitrag durch Bilder und Zitate nicht zu lange wird ihr könnt auf die Spoiler klicken ohne gespoilert zu werden

Ich habe mir heute das Buch "Antityp" von Ralf König gekauft. Absolut super. Religionskritik auf höchstem Niveau und schön gemalt Smile

Spoiler:

Zitat:
Spoiler:
Ob Gepredigt zu den Vögeln
ob gekreuzigt mit 3 Nägeln
ob gewirkt als gute Mutter in Krippe, Kloster und Kalkutta
ob Indianer missioniert
ob Bauern in die Schlacht geführt
ob der Madonna mal begegnet
ob Waffen für den Krieg gesegnet

Wie man es auch dreht und biegt,
es hat das Christentum gesiegt
über alle Denker, Spötter,
Philosophen, andren Götter.

Doch wie Jahrtausende verwehen,
kommen Götter, wie sie gehen:
Isis, Wotan, Manitu
Jahwe, Christus und Hui Buh,
und sieht man die Entwicklung an,
ist wohl demnächst Allah dran.

Dass die Vernunft dies nicht erlaube,
war damals auch der Griechen Glaube.

So zieht das Weltall seine Kreise
auf alte, unerlöste Weise!
Allein der Logos bleibt konstant
und sieht das alles ganz entspannt.

Dann habe ich auch noch die Schafe von "Glennkill" neu. Ein "Schafskrimi"
das Buch hat leider das Problem das es dauernd zwischen guten Kinderbuch und Krimi herumspringt. Als Kinderbuch alleine wäre es wohl interessant aber der Krimi Teil ist recht langweillig da man nur sehr kleine Bruchstücke bekommt die nicht Hunger auf mehr machen man versteht auch nicht wirklich wie die Teile ins Gesamtbild passen. Ich werde mich allerdings noch durchquälen.

Spoiler:

Ausserdem habe ich mir heute noch "Mängelexemplar" gekauft in welches ich aber noch kaum reingeschaut habe.

Spoiler:

Achja und ich habe mir vorgenommen Orwells "1984" mal wieder zu lesen Smile

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Dr. Sooom am 20.09.10 20:28

Kurze Frage: Ist das Buch "In meinem Himmel" empfehlenswert? Den Film habe ich mir ja via ZUNE schon angeschaut und fand ihn recht gut (bis auf ein paar Klischees wieder einmal).

Ah, und das Buch wäre nicht für mich. (Ich lese ja so gut wie nichts analoges mehr.)

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Aran Jäger der II. am 20.09.10 21:06

Laut diverser Amazon Rezensionen am Anfang gut dann kitschig also für Frauen genau das richtige ^^

Link

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Dr. Sooom am 20.09.10 21:29

Die hab ich mir zT schon durchgelesen. Na gut, beim nächsten Amazon-Kauf wird's dann wohl einfach mitbestellt, als Weihnachtsgeschenk natürlich.

Wenn jemand von euch dieses Buch gelesen haben sollte, würde ich mich trotzdem noch über weitere Meinungen freuen.

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Aran Jäger der II. am 29.09.10 17:42

Muss meine Kritik von dem Buch "Antityp" teilweise zurück nehmen da er manchmal zu ideologisch wird. Ausserdem fügt er Ralf König mäßig die Homosexualität immer so ein das sie einem quasi ins Gesicht springt und so ist Homosexualität nun mal nicht.


Mängelexemplar kann ich dagegen vollständig empfehlen. Ein tolles PSycho-Profil und Gedankengänge einer Frau die depressive Verstimmungen hat und versucht damit fertig zu werden. Es ist herrrlich anders als die sonst so seichten Frauen Romane.

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Aran Jäger der II. am 25.10.10 17:18

Ich habe zwei weitere Bücher gelesen das erste hiess

"Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär". Dies ist ein sehr gutes fantasievolles Buch das mit 700 Seiten schön lang ist und sehr viele gemalte Bilder beeinhaltet. Das Buch dürfte aufrgund der etwas kindlichen aufmachung aber nur unter Vorbehalt für ältere interessant sein.

Das Buch "Tiere essen" von Jonathan Safran Foer ist ein Buch über die Ehtik und Moral von Vegetarismus wer kein Vegetarier ist kann es lesen denn von den Büchern die einem zum Vegetarismus bekehren wollen ist es wohl das beste da es nicht mit dem mahnendem Zeigefinger winkt. Für Vegetarier dürfte es aber uninteressant sein.

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Secretkey am 06.11.10 9:02

Habe vor kurzem innerhalb zwei Zugfahrten Daniel Kehlmanns "Ruhm" gelesen. Nachdem dieser Autor ja durch "Die Vermessung der Welt" bekannt wurde, welches mir aber ehrlich gesagt nicht sonderlich zusagte, fand ich Ruhm ausgesprochen lesenswert.

Das Buch besteht aus 9 Kurzgeschichten, die sich allesamt mit Identitätsproblemen der jeweiligen Protagonisten beschäftigten und die auch untereinander oftmals ein Bindeglied aufweisen. Die Charaktere sind allesamt sehr unterschiedlich, was auch stets einen neuen Schreibstil zur Folge hat -sogar ein Internetblogger kommt zu Wort. Das beste am Buch allerdings ist, wie diese Geschichten sehr kunstvoll ständig zwischen der Realität und surrealen Elementen herumtanzen, bis irgendwann die Grenzen vollständig verwischen. Ich fand es schwindelerregend- und gut!

Und gestern habe ich, nachdem ich etwa eine Woche lang die Zufahrten damit verbracht habe, Harry Potter and the Deathly Hallows zum vierten Mal beendet. Es hat bei mir Tradition kurz vor dem Erscheinen eines neuen Films noch ein Mal das dazugehörige Buch zu lesen. Und wieder ein Mal hat es mich darin bestätigt, dass ich den letzten Band als den besten ansehe. Ich freue mich schon sehr auf den Film!

Secretkey
Sieger des 5. MK:Wii-Turniers

Anzahl der Beiträge : 407
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 26
Ort : Krefeld

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Aran Jäger der II. am 06.11.10 12:04

Kurze Frage. Ich habe über die Scheibenwelt Romane einiges gutes gehört und würde jetzt mir mal eins anschauen ob das was für mich ist. Welches würdet ihr mir zum Einstieg empfehlen und gibt es welche die ich keinesfalls zuerst lesen sollte?


Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von GAMEPADdy am 02.12.10 21:00

Mein Stapel ungelesener Bücher wird wirklich immer größer. Momentan kann ich mir aufgrund fehlenden Geldes und der bevorstehenden Feiertage keine neuen Bücher leisten, aber normalerweise shoppe ich Bücher, die einen guten Eindruck machen, oft sofort.

Ganz oben liegt momentan "Karneval in Mio" von Serdar Somuncu (<-- geiler Comedian!). Da das aber relativ schnell durchgelesen sein wird, folgt quasi direkt "Wir tun es für Geld" von Matthias Sachau. Zuletzt fertig gelesen (außer "Tauben im Gras" für die Schule) habe ich "Eine wie Alaska". Meine Meinung dazu zitiere ich mal aus meinem Blog:

Code:
Es geht um Miles, einen Jungen, der auf den ersten Blick wie ein Vorzeige-Loser wirkt. Keine Freunde, ein langweiliges Hobby (die letzten Worte berühmter Persönlichkeiten kennen) und generell wenig Spaß im Leben. Weil er sich, durch ein Buch inspiriert, auf die Suche nach dem großen Vielleicht machen möchte, wechselt er auf ein Internat und lernt dort unter anderem Alaska kennen. Ein Mädchen, das äußerst sympathisch wirkt, allerdings auch sehr geheimnisvoll. Mit ihrer Familie scheint etwas nicht zu stimmen und sie spricht hin und wieder mal vom Sterben. Es entsteht eine große Freundschaft zwischen den beiden und den anderen aus der Clique. Schön gewählt sind die Spitznamen der Protagonisten, zum Beispiel “Pummel” oder “der Colonel”. Neben dem Schulalltag, der allerdings nicht ausführlich geschildert wird, bestimmen vor allem Spaß, Alkohol und zwischengeschlechtliche Aktivitäten das Leben der Jugendlichen. Alles scheint in Ordnung, doch ein schlimmes Ereignis bringt alles durcheinander und stellt auch die Freundschaft auf eine Probe.
John Green erzählt diese Geschichte wirklich sehr jugendlich, poetisch, humorvoll und authentisch. Man hat nach der ersten Seite das Gefühl, mittendrin zu sein und lernt die Charaktere lieben. Man findet außerdem viele tolle Sätze, die man sich in sein Notizbuch schreiben kann.

Sonst liegen hier noch
- "Männertaxi" von Andrea Koßmann
- "Der Mann mit der Ledertasche" von Charles Bukowski und
- "Bakuman Band 1" (Manga) ungelesen rum. Das ist aber nur ein kleiner Teil des Stapels.

Ich lese insgesamt sehr gerne und wenn es geht und ich es mit anderen Pflichten vereinbaren kann, auch viel.

GAMEPADdy

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 24
Ort : Köln

http://gamepaddy.de

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Sopilein am 03.12.10 10:28

Ich lese derzeit "Der Seelenbrecher" von Sebastian Fitzek! Ein super genialer Krimi, der auch glatt als Film durchgehen könnte Wink
Der Schriftsteller ist gut im schnellen Spannungsaufbau und das Buch ist super durchdacht. Es geht zum Teil um Rätsellösungen und das Buch ist sehr "blutig" Wink Also wer mal wieder was Feines zum Träumen braucht - ab in die Bibliothek oder den nächsten Buchladen*gg*

Sopilein

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 03.12.10
Alter : 26
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Darkfire am 04.02.11 17:06

Leider fangen wir in der Schule jetzt auch an, ein Buch zu lesen und leider ist auch ein Werk, das ich bereits schon kenne. Es handelt sich dabei um "Die Physiker" von Dürrematt. Hält sich in meiner Hass-Skala ungefähr gleich mit dem Buch "Der Vorleser". Immerhin brauch ich nicht nochmal sieben Euro für so einen Schund investieren, aber auffrischen muss ich die Geschichte dann am Wochenende dennoch. Dabei habe ich so viele andere tolle Sachen vor.... na ja, da muss man als Studierender halt durch.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Unia am 04.02.11 21:51

Lustiger Zufall, wir haben gerade in der Schule mit "Der Besuch der alten Dame", ebenfalls von Dürrenmatt, angefangen. Genauer gesagt, die anderen haben angefangen. Ich habe mich bisher rumgedrückt und muss das gesamte Buch nun bis Montag durchlesen. Very Happy

____________________
Twitter: www.twitter.com/Unia_

Unia
Moderator

Anzahl der Beiträge : 466
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22
Ort : Osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Mic am 05.02.11 16:18

Hey, die Physiker ist doch ein tolles Buch^^ Vor allem wenn man nach dem Lesen noch eine gut gemachte Theatervorstellung des Werkes anschaut.

Den Besuch der alten Dame habe ich zwar nicht gelesen, aber eine Verfilmung, die ich gesehen habe, war inhaltlich eher mau.
Aber der Film wäre ja vielleicht trotzdem eine zeitsparende Alternative zum Buch Wink

Und wenn wir schon bei Schulbüchern sind: Wir lesen ab Dienstag Nathan der Weise, bin ja mal gespannt wie sich das so liest.

Außerdem muss ich noch in zwei Wochen eine Buchpräsentation machen (dachte eigentlich sowas macht man nur in der Grundschule...), habe mir natürlich gleich einen 1000 Seiten Wälzer rausgesucht, da ich ihn eigentlich sowieso über Weihnachten lesen wollte. Bin gerade auf Seite 300 Wink

Lesen macht einfach nur halb so viel Spaß, wenn man dazu getrieben wird... :/

Mic

Anzahl der Beiträge : 674
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22

http://let-it-mine.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Darkfire am 05.02.11 17:55

So - ich habe "Die Physiker" in den letzten drei Stunden (durch)gelesen. Also ich muss sagen, dass ich es schlechter in Erinnerung hatte. Aber einige Handlungsweisen der Charaktere sind einfach nur unecht (als ob Einstein und Newton einfach so wegen Möbius in der Irrenanstalt bleiben würden)... also ich kann mit dem Buch echt nix (mehr) anfangen.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Cel am 25.07.11 11:04

Ich lese zurzeit "Menschenjagd" von Richard Bachmann alias Stephen King. Ich habe zuerst den Film mit Arnold Schwarzenegger gesehen und hatte dementsprechend Bilder im Kopf. Sie passen gar nicht und die Handlung hat auch fast nichts miteinander zu tun. Very Happy

Cel

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 05.07.10
Alter : 28
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Buu Huu am 31.07.11 19:08

Also für den Urlaub hatte ich mir zwei Bücher ausgeliehen, mit denen ich aber noch nicht wirklich angefangen habe. Es sind zwei Thriller "DAEMON" und "Dark Net" von Daniel Suarez.

Der erste Grund, warum ich noch nicht angefangen habe ist Harry Potter ^^. Mit Teil 1 angefangen, leider schon nach zwei Tagen durch, dann mit Teil 2 weitergemacht und nun bin ich bei Teil 3. Man diese Bücher habens echt drauf ^^. Habe auch noch vor, mir die drei Erweiterungen noch zu kaufen.

Der zweite Grund ist der Manga "Highschool of the dead". Naja, Manga sind eigentlich nicht der Rede Wert, die habe ich meißt nach 1-2 Stunden durch...

Hörbücher höre ich zur Zeit auch. Ich bin Multitasker, wenn es um Hörbücher geht xD. Auf dem iPod laufen im Moment Harry Potter 1 & 2 und auf dem Kasettenplayer Harry Potter 3. Allesamt gelesen von Rufus Beck - meiner Meinung nach mit der beste Vorleser.

PS: Sommer, Sonne, Strand und das Meer, sind meiner Meinung nach der beste Ort, um ein Buch zu lesen.

Buu Huu

Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 20
Ort : Garrel

http://appic-reviews.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Darkfire am 31.07.11 22:27

Highschool of the Dead... die Werbung für den Anime auf Animax war immer ganz interessant. Leider habe ich nicht die Zeit alles zu gucken. Aber da dir das nicht zu gefallen scheint, brauch ich es wohl nicht noch nachholen, oder? Very Happy

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Dr. Sooom am 01.08.11 0:40

Rufus Beck hat auch die deutsche Synchro von "Wächter der Wüste", ein Doku-Abenteuer über Erdmännchen, gemacht. Im Bezug auf den Film kam hier zwar etwas Stimmung von ihm rüber, aber jetzt nicht so viel, dass ich sagen könnte, dass er gut oder hervorragend sei.

PS: Ich habe mir nur die normale deutsche Tonspur angehört. Auf die Familien-Variante habe ich getrost verzichtet, zumal ich beim Making of eh genug davon sah bzw. hörte. Das reichte mir schon.

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Odin am 01.08.11 1:32

Buu Huu schrieb:Auf dem iPod laufen im Moment Harry Potter 1 & 2 und auf dem Kasettenplayer Harry Potter 3. Allesamt gelesen von Rufus Beck - meiner Meinung nach mit der beste Vorleser.
Ich habe die Hörbücher zu Harry Potter auch, finde aber, dass die von Rufus Beck in Harry Potter und der Orden des Phönix eingebrachten Stimmen zu den einzelnen Charakteren - insbesondere bzgl. Mad Eye Moody - nicht unbedingt die besten sind.

Odin
Mod | Microsoft + NextGen Pokémon Champion 2010

Anzahl der Beiträge : 1975
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 31
Ort : Lörrach

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Buu Huu am 01.08.11 13:37

@ Darkfire
Ich meine ja lediglich, dass Manga generell sehr schnell zu "lesen" sind. Dass heißt nicht, dass sie schlecht sind. Bei Highschool of the Dead habe ich folgende negative Punkte:

- Leider sind die Namen aus dem jap. übernommen worden und desswegen kann man sie sich schlechter mekren. Mir fällt jetzt nur noch Rai ein...

- Der Manga ist nur halbwegs abgeschlossen. Dass heißt, der folgende Manga hat zwar eine eigene Überschrift und behandelt ein eigenes Thema, jedoch muss man ihn meiner Meinung nach lesen.

- Einige Characktere sehen sich sehr ähnlich und man verwechselt sie manchmal

Dies ist meine Meinung! (keep that in mind!! Surprised)

EDIT: Es gibt davon eine Serie im Fernsehen? Kann man die irgendwo noch gucken?

@ Odin
Hast du alle?

Ich habe nur Teil 1-3 und auch sehr bewusst. Denn mindestens ab Teil 5 kann ich mir nicht mehr vorstellen, wie die Stimmen erwachsener werden sollen, also von Harry/ Ron und Hermine.

Buu Huu

Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 20
Ort : Garrel

http://appic-reviews.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Bücher/Hörbücher

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 13:28


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten