Erdbeben in Japan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Erdbeben in Japan

Beitrag von Berserkerix am 12.03.11 12:07

Hallo liebe Mitglieder,

seit gestern weiss es mit sicherheit, jeder dass in Japan an der Ostküste ein Erdbeben mit der Stärke von 8,9 gemessen wurde!

Was ist eure Meinung, was es für Konsequenzen dort für die Menschen hat? Wie weit ist die Industrie, Wirtschaft und vorallem die Spiele Industrie gefährdet?

Berserkerix

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 22.01.11
Alter : 32
Ort : Haan

Nach oben Nach unten

Re: Erdbeben in Japan

Beitrag von Odin am 12.03.11 13:01

Die Spieleindustrie - wenn auch wichtiger Bestandteil meines/unseres/eures Lebens - ist in diesem Fall ja wohl absolut zweitrangig!
Eher sollte man den vielen Toten (angeblich sind es ja "nicht so viele", aber da existiert ganz sicher eine Dunkelziffer) und deren Angehörigen gedenken. Die Ausmaße der Zerstörung sind die am meisten zu beachtenden Punkte.

Odin
Mod | Microsoft + NextGen Pokémon Champion 2010

Anzahl der Beiträge : 1975
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 31
Ort : Lörrach

Nach oben Nach unten

Re: Erdbeben in Japan

Beitrag von Darkfire am 12.03.11 15:22

Das Erdbeben und auch der Tsunami, der in Japan gestern verheerende Schäden angerichtet hat, ist wirklich schlimm. Das kann man nicht anders beschreiben! Menschen werden getötet, Gebäude und Landstriche zerstört, die Wirtschaft bröckelt und die Sorgnis um das Atomkraftwerk (ist es mittlerweile bekannt, dass es dort eine Kernschmelze gab?) ist ja auch noch da. In erster Linie ist es schlimm für die Menschen, die Angehörige haben, die bei der Katastrophe ums Leben kamen. Die Zahl der Toten wird mit Sicherheit noch steigen, denn bei so einem Unglück ist es relativ unwahrscheinlich, dass nur so wenige Menschen ums Leben kommen - auch wenn ich es mir natürlich anders wünschen würde. Die Spielindustrie - so wichtig sie mir auch ist - ist da wirklich nur zweitrangig.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Erdbeben in Japan

Beitrag von Cel_Shaded am 12.03.11 15:48

@Darkfire

Ja, der Reaktor von einem Kraftwerk dort ist mittlerweile explodiert, aber angeblich soll außerhalb eines Umkreises von 10 km um das AKW keine Gefahr bestehen. Und fast alle Leute dort wurden vorher schon evakuiert.

Cel_Shaded

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22
Ort : Bayrischer Wald - naja, fast.

http://www.ngen-cast.de

Nach oben Nach unten

Re: Erdbeben in Japan

Beitrag von ParA"DoX am 12.03.11 16:14

Ja Reaktor 1 ist Explodiert (nur Betonmantel ist angeblich kaputt) und die Kernschmelze hat begonnen und Reaktor 2 in Fukushima ist auch noch bedroht da die Kühlung nicht funktioniert.

Das stärkste Erdbeben in der Geschichte Japans,... naja was soll ich sagen... es ist einfach nur mieß


____________________

"Huh? Oh, wait! We're on PS3™ system! It's a Blu-ray Disc.
Dual-layered, too - no need to swap."
- Otacon, MGS4

ParA"DoX
Mod | Sony

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 27
Ort : Bayern

http://meandmyplaystation.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Erdbeben in Japan

Beitrag von Harvest am 12.03.11 19:30

Ich kann auch ehrlich gesagt nicht viel dazu sagen, bin immer noch total schockiert Sad

Zuerst einmal möchte ich den Angehörigen der Todesopfer mein tiefstes Mitgefühl ausdrücken. Kein Mensch sollte auf diese Weise sterben, so etwas sollte gar nicht passieren. Es zeigt wieder einmal wie unberechenbar die Erde eigentlich ist.

Dann ein "F*** You" (das musste sein -.-) an denjenigen der das Gerücht von Satoshi Tajiris Tod in die Welt gesetzt. Es geht nicht nur darum das es die Nintendofans ziemlich hart getroffen hat, sondern auch darum das man während einer solchen Tragödie schlichtweg keine Witze von irgendwelchen toten Japanern macht. Niveaulos, Geschmacklos, Null Taktgefühl.

Welche Auswirkungen das ganze noch haben wird steht anhand der Daten schon fest: Hunderte Todesopfer, Schäden in Milliardenhöhe und wenn es mit Fukushima nicht bald bergauf geht womöglich eine atomare Katastrophe Neutral

Harvest
Mod | Nintendo

Anzahl der Beiträge : 1555
Anmeldedatum : 27.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Erdbeben in Japan

Beitrag von Odin am 14.03.11 22:51

Hier mal eine wichtige Info. Lesen und den Ernst der Lage erfassen!

Odin
Mod | Microsoft + NextGen Pokémon Champion 2010

Anzahl der Beiträge : 1975
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 31
Ort : Lörrach

Nach oben Nach unten

Re: Erdbeben in Japan

Beitrag von Darkfire am 15.03.11 0:03

@Odin
Danke für den Link, da findet man schnell und übersichtlich nochmals alle Fakten zusammen aufgelistet.

Ich frage mich allerdings noch zwei Sachen, die ich bisher noch nirgendwo gehört habe.

1. Wie lange können die Brennstäbe in den Reaktoren überhaupt noch brennen? Irgendwann muss doch das aufhören und dann wäre das "Gröbste" doch überstanden, oder?

2. So wie ich das verstanden habe, besteht die Gefahr ja nur, weil die Kühlung nicht mehr läuft, richtig? Warum hat man nicht unmittelbar nach der Katastrophe geschaltet und dort Generatoren hin geliefert, die Energie für die Kühlung liefern?


Edit: Habe noch ein interessantes Video zum Thema gefunden, in welchem Ranga Yogeshwar einen Reaktor mit einfachen Mitteln beschreibt. KLICK

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Erdbeben in Japan

Beitrag von Dr. Sooom am 15.03.11 3:51

@Darkfire:

1. Da drinnen dürfte es meines Wissens nach so um die 1600 bis 2000 °C haben. Diese Uranstäbe brennen folglich imho nicht, sondern sie schmelzen. Diese Kettenreaktion hört dann auf, wenn keine Atome mehr gespaltet werden können. Das Problem ist halt, das Teile dieser Uranstäbe auf den Boden der Anlage fallen können. Was dann passiert, kannst du dir ja selber bei diesen Hohen Temperaturen ausmalen.

2. Wie hätte das bewerkstelligt werden sollen? Große Teile der Ostküste wurden durch den Tsunami komplett zerstört inkl. Straßen und Brücken. Folglich bräuchten sie Lasten-Hubschrauer, die mehrere Tonnen transportieren können.

Zudem hat's Ranga Yogeshwar in deinem oben verlinkten Video bereits angesprochen: Die AKWs in Fukushima sind für ein Erdbeben der Stärke 8,2 ausgelegt. Das Erdbeben letzten Freitag hatte aber eine Stärke von 9,0. Ein Erdbeben der Stärke 9,0 ist doppelt so stark, wie eines mit einer Stärke von 8,0. Ein Tsunami entsteht bei einer Stärke von 7,5.

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Erdbeben in Japan

Beitrag von Darkfire am 15.03.11 15:28

@Dr. Sooom
Okay, danke für die Antworten schon mal. Zu 2: Das wäre mir klar gewesen. Da ist alles zerstört und solche Hubschrauber möchte man dann halt, aber man kann mir nicht erzählen, dass Japan (oder eines der umliegenden Länder wie China, Taiwan, Indien etc.) solche Fluggeräte nicht zur Verfügung stellen könnten. Gibt es eigentlich noch US-Stützpunkte in Japan? Da müssten ein solcher Hubschrauber mit Sicherheit auch existieren und so lange dauert es ja auch nicht, von einem anderen Land der Erde solch einen Helikopther einfliegen zu lassen.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Erdbeben in Japan

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 23:01


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten