TFT-Monitore

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: TFT-Monitore

Beitrag von Dr. Sooom am 10.04.11 1:13

Oh, sorry. Hatte es zuerst so aufgefasst gehabt, dass du den alten Monitor nur für den alten PC aufgestellt hattest, den du aber ja nicht mehr verwenden kannst (PC ist gemeint). Beim zweiten Mal Lesen hab ich's dann kapiert. Wink

Andere Frage: Mit welchen Auflösungen (primär und sekundär) arbeitest du nun?

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: TFT-Monitore

Beitrag von Darkfire am 10.04.11 9:29

Auf dem primären Monitor habe ich eine Auflösung von 1776 X 1000 Pixel und auf dem sekündären Bildschirm eine Auflösung von 1024 X 768 Pixel eingestellt.

Bei der maximalen Auflösung des primären Bildschirms (1920 X 1080 Pixel) ist mir das viel zu unscharf. Des Weiteren scheint mein Bildschirm auch auf 16:10 ausgelegt sein. Bei einer 16:9-Auflösung gibt es also drumherum noch einen schwarzen Rand (zumindest hat mir das mein Kumpel gestern Abend noch in Skype erzählt). Bei niedrigeren Auflösung, die auf 16:10 ausgelegt sind, wird natürlich der ganze Bildschirm gefüllt.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: TFT-Monitore

Beitrag von Dr. Sooom am 10.04.11 9:59

Ah, dass ist dann halt ein 16:10-Monitor. Klar, wenn man dann mit einer 19:9-Auflösung arbeiten würde, so wären diese schwarzen Ränder wieder ersichtlich. Das ist aber auch nicht Sinn der Sache bei einem 16:10-Monitor, zumal einige Filme im Format 2,35:1 produziert werden. Folglich wäre ein 16:9-Monitor für solche Filme auch nicht optimal.

Aber nochmals zur Unschärfe: Bei der nativen (maximalen) Auflösung eines LCD-Bildschirms sollte das Bild am schärfsten ersichtlich sein, da keine Interpolierung stattfindet, außer man fährt mit einem VGA-Kabel bei solch einer hohen Auflösung (zB 1600 x 1200). Hast du nun den HDMI-DVI-Adapter in Verwendung? Wenn ja, schließe ihn mal ab und verwende nur DVI alleine. Stell dann die Auflösung auf das Maximum (nicht 1920 x 1080, sondern 1920 x 1200 o.ä.). Wenn dann das Bild immer noch unscharf sein sollte, so kann dies an der Technik (Hardware, Treiber usw.) oder an deinen Augen liegen.

Hast du eigentlich den aktuellsten Treiber für die Grafikkarte eingespielt? Catalyst 11.3 müsste das aktuell sein. Mach das mal bei Gelegenheit.

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: TFT-Monitore

Beitrag von Darkfire am 10.04.11 10:43

Ich habe den DVI-HDMI-Adapter in Verwendung. DVI anzuschließen, wäre jetzt ein Problem. Zumal müsste ich dann wieder den gesamten Schreibtisch abräumen und vorrücken (wozu ich gerade keine Lust habe) und anders herum wäre das DVI-Kabel zu kurz.

Den aktuellen Grafikkartentreiber installiere ich jetzt einmal.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: TFT-Monitore

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 12:35


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten