Frauen - Das Mysterium des Universums

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Darkfire am 28.07.10 11:59

Hallo werte NextGen-Community,

vor ein paar Tagen habe ich es bereits im Plauderthread angekündigt, jetzt ist es endlich soweit. Der erste Thread, der sich vollkommen nur um das weibliche Geschlecht dreht, ist da! Man kann nicht mit ihnen, man kann aber auch nicht ohne sie - so würde man es wohl am besten beschreiben. Selbst Dr. Brown wollte schon seine Zeitmaschine zerstören, um sich der Forschung der großen Geheimnisse des Universums zu widmen: Den Frauen. Vorneweg möchte ich ganz klar sagen, dass dies kein diskriminierender Thread werden soll. Wir möchten einfach mal ganz in Ruhe über unsere Gefühle, Empfindungen, Erfahrungen und Einstellungen zu dem Thema diskutieren. Und wenn unsere weiblichen Mitglieder ebenfalls mitreden wollen, wird es mit Sicherheit noch interessant! Wink

Aber warum habe ich den Thread nun geöffnet? Uns Männern wird ja immer nachgesagt, dass wir nur auf das Aussehen der Frauen gucken und uns nicht für ihren Charakter oder ihren Intellekt interessieren - ich kann darüber nur lachen, da ich bisher nur genau das Gegenteil erlebt habe. Sicherlich habe ich nichts gegen eine "schöne" Frau einzuwenden - das hat wohl niemand, aber kommt es darauf wirklich an? Ich sage nein. Klar hat jeder so seine Vorstellungen, wie sein Partner auszusehen hat, doch meine Wenigkeit legt jetzt nicht unbedingt wert darauf Germany's Next Top Model bei sich zuhause rumsitzen zu haben. Mir ist es wirklich viel wichtiger, dass ich mich mit meiner Partnerin gut verstehe und am besten noch die Interessen teilen kann. Aber um das ganze jetzt nicht auf die intelektuelle Schiene zu lenken, möchte ich auch noch etwas zum Aussehen beitragen. Ich stehe definitv nicht auf mollige Frauen - das soll jetzt wirklich keine Kritik sein und möchte das auch kurz erklären. Wenn eine Frau etwas mehr Fleisch auf den Hüften hat, dann ist das kein Problem - wenn sie denn auch selbst mit sich zufrieden ist. Es gibt aber tatsächlich Frauen - und natürlich auch Männer - die einfach nicht auf ihr Gewicht achten können und ihren Körper unweigerlich zerstören. Und diese Einstellung des Charakters mag ich einfach nicht. Mir sind aber auch Frauen, die ständig nur auf ihr Aussehen bedacht sind, zu wider. Wenn sich eine Frau nur auf die Straße traut, wenn sie Makeup aufgelegt hat, dann ist das doch auch schlecht. Hat sie Angst vor der Welt? Man soll sie doch so akzeptieren, wie sie ist. Zu besonderen Anlässen kann man das ja machen, aber wirklich jeden Tag - jeden einzelnen Tag, wenn sie in die Schule oder zur Arbeit geht? Ich kann da nur mit dem Kopf schütteln.

Und da ich mich hier in der Community auch gut aufgehoben fühle, habe ich auch kein Problem damit privates von mir zu erzählen. Das liegt eh alles in der Vergangenheit und beide besagte Damen können mich mal kreuzweise. Namentlich werde ich sie natürlich nicht erwähnen, aber der "Darkfire-Fanclub" weiß sowieso schon über alles bescheid. 2007 kam es wirklich dazu, dass ich mich das erste Mal richtig in ein Mädchen verliebt habe. Ich war damals 19 Jahre alt, sie allerdings erst 15. Jedenfalls haben wir uns echt gut verstanden, nahezu jeden Tag gechattet und ich traf sie dann auch gelegentlich morgens an der Bushaltestelle. Irgendwann 2008, an dem Tag wo ich sie unweigerlich das letzte Mal an der Haltestelle gesehen hätte bevor meine Ausbildung vorbei war, wollte ich ihr meine Gefühle gestehen. Da sie da aber nicht an der Haltestelle war und die einzige Möglichkeit ein paar Tage später abends noch in ICQ gewesen war, hab ich das darüber gemacht und bin direkt offline gegangen. Ein paar Tage später erzählt sie mir dann auch davon, dass sie mit ihrem Freund Schluss gemacht hätte und joa. Die Sommerferien waren dann schon ganz schön toll. Sie wollte unbedingt mal Herr der Ringe Online ausprobieren und hat mir echt Hoffnung gemacht. Nur dann kam alles Schlag auf Schlag. Ihre beste Freundin konnte mich nicht leiden und dann war mein Schicksal schon besiegelt. Das hat sich dann bis Oktober durchgezogen und dann war's vorbei. Habe dann echt noch bis Februar um sie gekämpft und zwischendurch hat sie mir immer wieder Andeutungen gemacht, dass es ja noch was werden könnte. Und da habe ich den Entschluss gefasst, dass es wirklich keine Frau wert ist, dass man um sie kämpft. Deswegen werde ich Entscheidungen von Frauen nicht mehr in Frage stellen - wenn man nicht dazu in der Lage ist direkt von vornerein eine klare, definierte und vernünftige Antwort zu geben, dann tuts mir Leid.

Dann habe ich mir gedacht, dass ich mich einfach mal auf einer Datingseite anmelde, was ich auch getan habe. Mehrere Wochen später (nach wirklich dämlichen Damen, die keine vernünftigen Sätze schreiben können) habe ich dann SIE getroffen. Mit ihr konnte ich wirklich ellenlange E-Mails schreiben, die beste war wohl 16 Seiten in Word (auf eine Antwort bezogen). Ich verstand mich wirklich sehr, sehr gut mit ihr und unsere Interessen lagen sehr nahe beieinander. Finde mal einer eine Frau, mit der man so viele Gemeinsamkeiten hat. In meinen Augen eigentlich völlig unmöglich, wenn man überhaupt nicht auf Disco und Party steht. Diese beiden Sachen wurden nach meiner Erfahrung in den letzten zehn Jahren so verunglimpft, dass diese nur noch genutzt werden um sich zu besaufen, nur um danach ordentlich durchgefickt zu werden. An der Stelle möchte ich bei unserem jungen Publikum entschuldigen, aber das ist die bittere Realität. Jedenfalls hat sie den Kontakt irgendwann von heute auf morgen abgebrochen, nur um sich ein halbes Jahr später wieder bei mir zu melden. Sie hat mir erklärt, was bei ihr los war und ich Trottel vergebe ihr auch noch. Ich mache mir wieder Hoffnung und zwei Monate später muss sie mir gestehen, dass sie lesbisch sei und nicht an mir interessiert wäre. Wisst ihr... da bekam ich echt "so" einen Hals und war direkt auf 180. Hab das damals echt nicht gebrauchen können, weil ich da im Februar gerade mit der Schule angefangen habe und ich eigentlich relativ gut drauf und das zieht mich dann wieder runter.

Mittlerweile habe ich auch keinen Bock mehr auf solche Datingportale - man wird doch sowieso nur verarscht. Inzwischen hat es mich dann aber doch schon wieder erwischt und ich bin gespannt, was sich da noch ergeben wird. Es sind wirklich die Kleinigkeiten, die sie interessant machen. In ihrem linken Auge hat sie unter der Pupille noch so einen kleinen schwarzen Punkt, der wirklich süß ist und ihr Lächeln ist wirklich bezaubernd. Aber vor allem bewundere ich ihr Durchhaltevermögen. Bei uns kommen sehr viele Leute nicht mit Französisch klar und haben es abgewählt, machen dafür dann auch nur Fachabitur. Und sie wollte es eigentlich auch machen und auch mit dem Gedanken gespielt, die Schule ganz zu lassen, weil sie ebenso große Probleme in Mathe hat, aber sie hat dann wirklich gelernt und es mit Mühe und Not geschafft. Wenn ein Mensch mir zeigt, dass er es auch drauf hat und etwas erreichen will, finde ich das toll und eine Frau macht es für mich tatsächlich attraktiver.

Aus meiner Erfahrung seht ihr also, dass die Aussagen von Frauen auf Männer einfach nicht stimmen können. Sicherlich gibt es auch ein paar Arschlöcher, aber wenn man in die Disco geht und Co. muss man sich nicht wundern, diese anzutreffen. Die wahren, ehrvollen und verantwortungsbewussten Männer findet man an solchen Orten nicht - Frauen lernen es nicht. Ich möchte die Damenwelt jetzt nicht als dumm bezeichnen, es kommt mir aber oft so vor, dass man als Mann einfach gebildeter ist. Beispielsweise vergesse ich so gut wie nie etwas - bei Frauen kommt es mir so vor, dass sie die Informationen aufnehmen und bald wieder vergessen. Auch da gibt es natürlich Frauen, die wirklich was auf dem Kasten haben, aber viele von denen sind mir einfach noch nicht begegnet. Homosexuell müsste man sein, denke ich mir als Heterosexueller. Man würde sich prächtig verstehen, die Gebrauchsanweisung hat man sowieso schon seit Geburt im Kopf - einzig allein der Sex wäre aus meiner Sicht nicht das, was ich mir in so einer Partnerschaft vorstelle (ohne jetzt die Homosexuellenwelt zu verägern). Ich hoffe, ihr versteht worauf ich hinaus möchte. Ohne Frauen kann und will ich einfach nicht leben, andererseits habe ich die Frau meiner Träume immer noch nicht gefunden. Ein Wunschdenken? Möglicherweise - aber auch mit weniger Ansprüchen bleiben die hohen Ansprüche der Frauen immer noch bestehen. Mit den Worten von Doug Heffernan: "Ich habe da unten doch keine Monstermaschine!". Mich würde es echt mal brennend interessieren, warum Frauen so darauf hinaus sind, einen gut aussehenden und erfolgreichen Mann zu haben. Interessiert Frauen der Charakter eines Mannes denn überhaupt nicht? Aus Erfahrung sag ich: Ja! Die Männer dürfen mir jetzt entweder zustimmen oder gemeinsame Sache mit den Damen des Forums machen und mir den Stein der Verdammnis auferlegen. In dem Sinne:

Viel Spaß beim Diskutieren!
Darkfire

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Cel am 28.07.10 13:02

Ja ... mein ganzes Herz möchte ich nun nicht ausschütten, aber dennoch kann ich einige deiner Aussagen auch bei mir finden, Darkfire. Ich bin im studiVZ und kontaktiere da gerne Damen ... und mit vielen hab ich fast täglich geschrieben, sehr nett und alles toll ... ja ... und wenn es dann an ein Treffen geht, dann ziehen viele den Schwanz ein. Mit der letzten hab ich über zwei Monate geschrieben, und dann kommt von ihr der Satz: Du bist nett, aber ... Und das möchte ich nun wirklich nicht hören.

Genau so hab ich auch meine Ex-Freundin kennen gelernt. Nach einigem Hin und Her sind wir auch zusammen gekommen. Für einen Monat nur, das kann man ja fast gar nicht als Beziehung bezeichnen. Sie hat dann Schluss gemacht, bevor es richtig angefangen hat. Die Gründe waren für mich sehr scheinheilig, ich vermute, dass da mehr hintergesteckt hat. Sie hat meine "körperlichen Gebrechen" als Grund angeführt.

Na ja, ich denke jetzt, dass es irgendwann einfach mal so funken muss, im RL. Auf Chat- und E-Mail-Bekanntschaften kann man irgendwie nicht so richtig setzen, so meine Erfahrung ...

Cel

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 05.07.10
Alter : 28
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Aran Jäger der II. am 28.07.10 13:10

oh die zweite Geschichte kannte ich noch gar nicht ^^ aber auch der Hammer

Ich freue mich das du es mit den Homosexuellen nicht mehr ganz so schlimm siehst das war schon schlimmer (siehe altes Spielecast Forum wo wir uns gehofft haben)

Das Männer gebildeter sind kommt dir nur so vor vor allem da man sehr unterschieldich sehen kann was Intelligenz ist.Ich bin mir sicher du bekommst auch noch eine ab ..... die zu dir passt. ^^


Achja ich mag übertrieben viel Make up auch nicht,leider benutzt es meine Freundin trotzdem -.- .Und sehr dicke Frauen finde ich ebenfalls unsexy.


PS:Das wird unter Umständen ein Thread mit gutem "Mecker"-Potential Very Happy

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Dr. Sooom am 28.07.10 15:13

Frage: Kann man überhaupt übers Internet eine Partnerin finden? Ich meine: NEIN! Sie könnte im VL noch so perfekt sein, ob sie das aber schlussendlich im RL auch sein wird, ist hier die Frage. Daher suche ich erst gar nicht über's Internet. Zumal ich sowieso im Moment der Ansicht bin, dass sie mich (im RL) finden wird. Und ja ich weiß: Es ist unwahrscheinlich. Wink

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Darkfire am 28.07.10 16:01

@Aran Jäger der II.
Eine Homophobie hatte ich nie gehabt, damals bezog sich meine Aussage einfach darauf, dass ich es falsch finde, dass homosexuelle Paare Kinder adoptieren dürfen. Da bin ich mit mir selbst auch nicht im Reinen und bin auch eher immer noch dafür, dass das vielleicht nicht ganz so perfekt ist. Mittlerweile kenne ich aber mehrere homosexuelle Personen und kommen mit denen auch gut zu recht, aber es sind auch alles Männer. Wink Aber diese Diskussion möchte ich hier jetzt nicht noch einmal führen, da das in gewisserweise einfach Ansichtssache ist. Und in diesem Thema geht es ja auch um etwas anderes. Und zu den Geschichten, die du da noch nicht kennst, irgendwann erzähle ich sie dir mal ganz genau bei einem Stück Kuchen. Razz

@Dr. Sooom
Ich denke schon, dass man seine Partnerin auch im Internet finden kann. Man muss nur wissen wo und das Glück haben, dann auch die richtige Person zu finden. Einmal hatte ich ja anscheinend das Glück, aber als sich die Dame dann nach fast einem Jahr als Lesbe entpuppte, war ich doch sehr enttäuscht.

Sicherlich sollte man immer mehrere Eisen im Feuer haben, wenn man online auf die "Jagd" geht. Ich finde es trotzdem fies, dass man über solche Dinge nicht von Anfang an mit mir Klartext geregelt hat. Ich denke, wenn man eine Person kennenlernen möchte und oft mit ihr schreibt, telefoniert oder sonstwas, dann kann man sich doch wohl denken, dass man sich auch mal treffen möchte. Und wenn dann kommt "Du bist ein guter Freund für mich!" krieg ich die Krise. Ich meine keine Person kann solche "Gefühle" etc. übersehen, denke ich zumindest. Denn auch wenn ich mit Mädels am schreiben bin, bei denen ich mir dann mehr vorstellen kann, schreibe ich meine Wörter auch so, dass sie einen Sinn ergeben. Und da haben wir es ja wieder, Frauen sind nicht so intelligent wie wir Männer oder ganz einfach nur ignorant und arrogant. Wink

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von conan-kun am 28.07.10 16:04

Doch man kann, bei mir hats geklappt, aber das heißt nicht, dass es immer klappt, es war ein großer Zufall irgendwie.


Wie im Anime Thread geschrieben, habe ich ja AMVs erstellt und diese auf Myvideo hochgeladen. Meine Zukünftige hat dann dort meine Videos kommentiert und ich hab sie angeschrieben, ob sie nicht mal über ICQ schreiben will etc.
Wir waren uns sofort total sympathisch und sind dann nach 2 Monaten zusammengekommen. (Das ist jetzt schon über 3 Jahre her^^)

Also mit anderen Worten, es geht, aber ich hab ja auch gar nicht speziell nach einer Freundin gesucht, die Gefühle kamen dann von ganz allein.

Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass Frauen kein Mysterium des Universums oder dergleichen sind. (ähnliches denken manche Frauen sicher über uns Männer, also ich würde sagen das gleicht sich dann aus und wie sind doch alle ähnlich.)

conan-kun

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Secretkey am 29.07.10 9:51

Also, ich finde schon, dass du, Darkfire, da sehr stark pauschalisierst. Ich würde nämlich glatt behaupten, dass meine Freundin klüger und gebildeter ist als ich. Und bloß weil du noch nicht viele solcher Frauen getroffen hast, ist es unfair zu konstatieren, dass Frauen im Allgemeinen das dümmere Geschlecht darstellen. Tatsache ist doch - wenn du das schon an der heutigen Disco-Kultur festmachen möchtest -. dass die Jungen/Männer dort auch keine viel bessere Figur abgeben. Klar, mir wird auch schlecht, wenn ich die viel zu gebräunten und geschminkten aufgeblasenen Tussies sehe, die sich zum Feiern aufmachen und sich im besten "Schlampen-Slang" über Themen unterhalten, die man nicht für möglich gehalten hätte. Aber das trifft auf den männlichen Gegenpart in etwa dieser Form wohl zu. Ich habe nicht das Gefühl, dass Frauen dumm sind, weil sie sich an solche Typen schmeißen, sondern weil sie sich aufrichtig zu diesen hingezogen fühlen. Und auch wenn mich das persönlich anwidert, sage ich mir dann: Lass sie doch - es ist, oder besser, es wäre doch ohnehin nicht meine Zielgruppe, was sollte ich denn damit anfangen? Also, braucht man sich darüber nicht groß aufzuregen und stattdessen diesen Ort als möglichen Standpunkt zum Mädchen-Kennenlernen ausschließen. Bevor ich aber den selben Fehler begehe, möchte ich natürlich noch hinzufügen, dass auch hier Ausnahmen aufzufinden sind. Ich würde mir da allerdings dennoch keine Hoffnungen machen. Manchmal reicht aber auch schon eine Party aus, um einem klar zu machen, inwieweit sich manche Mädels herablassen, nur um einen zu verarschen...

Auch dass man Frauen nicht im Internet kennenlernen kann, muss ich ganz klar negieren. Was extra dafür ausgelegte Datingportale angeht, kann ich das nicht beurteilen, da ich mich da noch nie herumgetrieben habe, aber meine Freundin habe ich zum Beispiel auch im Internet kennegelernt. Eines Tages schrieb sie mir, ohne mich zu kennen oder gesehen zu haben, einfach eine Nachricht, weil auf meinem Profilbild einer VZ-Seite im Hintergrund ein Klavier zu sehen war. Was für ein banaler Zufall?! Und doch reichte es, um schnell festzustellen, dass wir in vielen Dingen die selbe Meinung teilten und vieles gemeinsam hatten. Zuerst schrieben wir Nachrichten, dann fingen wir an zu chatten bis sie dann irgendwann einfach angerufen hat und schon zu Beginn unserer Chat-Zeiten war klar, dass wir uns unbedingt treffen wollen würden. Es wurde mitunter auf unseren Bildschirmen sogar richtig romantisch Wink Für mich ist klar, man kann sich auch übers Telefon und Internet verlieben und ich kenne immer mehr Leute, denen es ähnlich erging. Und warum auch nicht? Das Internet ist nun mal ein zusätzliches Forum der Kommunikation geworden, das volller neuer Möglichkeiten steckt und auch wenn die Gefahr natürlich sehr hoch ist, verarscht zu werden, so kann man sich irgendwann auch sicher sein.

Und wo wir schon alle aus dem Nähkästchen plaudern, will ich mich auch noch kurz anschließen. Also, meine Freundin schminkt sich nie, wenn sie einfach so raus geht oder zu Hause ist (sie ist ja auch hübsch genug Wink ) und behält sich das eher an wichtigeren Gelegenheiten vor, was dann immer ein schönes Highlight ist. Und für sie gibt es nichts schlimmeres, als sich neue Schuhe und Hosen zu kaufen. Leute, habe ich Glück oder habe ich Glück Wink


Secretkey
Sieger des 5. MK:Wii-Turniers

Anzahl der Beiträge : 407
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 26
Ort : Krefeld

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von CoreGamer89 am 29.07.10 12:18

Hey kommt, im Internet ist es eigendlich einfach ein Mädel rum zu bekommen. Naja ok, für eine feste Beziehung jemanden zu finden ist schwer, auch im Intenet, das stimmt. Aber für Affären ist das Internet ein guter Partner. Allein das Profilbild reicht aus damit sie sich auf den ersten Blick heiss wird. Dann hat man entweder das Glück und sie schreibt einen von sich aus an. Oder man geht selbst auf die Jagd. Und man kann mit Fotoshop, wenn nötig, auch schummeln. Aber ich beschränk mich da nur auf eine Affäre, da mir persönlich das aktuell reicht.

Und mit dieser super Überleitung komm ich zu mir. Denn ich tanz anscheinend aus der Reihe. Vorweg: Ich habe aktuell keine feste Freundin. Geht nämlich schlecht wenn man Schüler am Gymi ist und dazu nen Nebenjob hat. Drum mach ich den Frauen immer klar, jetzt nicht!

Vor vieleicht einem Jahr war ich noch sehr zurrückhaltend. Hatte vorher schon Freundinnen gehabt, aber díe letzte war damals ungefähr 4 Jahre her. Dann kam letztes Jahr im September der Zivildienst. Zivildienst im Krankenhaus. Nicht in der Pflege sondern im Organisatorischen Bereich. XD Kurz, der beste Job den man als Zivi haben kann. Man hat verrückte Kollegen mit denen man erst die Arbeit erledigt und ne Mänge rumhockt und labert. Dabei natürlich auch viel über Frauen. Wir sind schließlich im Krankenhaus! Geile junge Schwestern, Praktikantinnen und FJSlerinnen.... Und mir war nach wenigen Monaten im Krankenhaus klar: Du musst hier was reißen! Wenn ich schon da bin und Zivi bin! Meine Kollegen zu mir: GEH HIN! RED MIT DENEN! SAG DOCH WAS! Meinen Mut bei der ersten zusammen genommen und schon die ersten Kontakte geknüpft.^^ In der Kantine immer zusammen gesessen, geredet. Und irgendwann hatte ich so einen guten Tag, bin ich einfach mal hoch zu einer auf Station. (FSJlerinn) Das erste mal nur bisschen geredet und schon angefangen Komplimente zu machen. ^^
Beim nächsten mal wieder, und beim dritten mal einfach druf! Mit einem Trick hab ich sie küssen können. Aber volle Kanne! Dann hab ich sie nur noch verführen müssen, sie ist mir gefolgt....
Gut das hat geklappt, da waren aber noch mehr Schönheiten... Ja die wollte ich auch haben. Und da muss ich eins sagen: Jede Frau ist individuell und kann nicht jedesmal auf die gleiche Tour verführt werden. Die zweite hab ich diesmal als typisch Testosteronversäuchten Mann rumbekommen. Am Schluss wieder mit einem kleinen Trick. "Hast du das echt repariert? Wow! *schöne augen gemacht*". Und wieder geklappt! xD Und so war das. Und so ist das. Allerdings bei einer, da musste ich dann einfach den Kontakt stur abbrechen. Sie war Italienerin, bei denen ist das etwas blöd, da weiß sofort die Familie von. Da gehts gleich um Amore. Hat sich per wkw direkt die Schwester gemeldet und sachen geschrieben wie: "Du musst ihr mehr geben als ich...." Und so ein Zeugs. Obwohl ich nix festes will! Also da muss man auch gute Nerven haben und auch manchmal kalt sein.

Was eine feste Freundin angeht werde ich warten bis ich mit dem Abi fertig bin. Vorher will ich mich auf mich konzentrieren oder genauer auf meine Noten. Ich möchte aus mir etwas machen und da kann ich mir keinen Fehler erlauben. Aber wenn es soweit ist, werde ich genau gucken und die richtige suchen. Vorkenntnisse zum Ranmachen hab ich, das hilft schon sehr. Wenns eine Frau ist bei der ich die Arschloch Nummer spielen muss, dann ist sie nichts für mich. Es muss eine Frau sein, die mich so attraktiv findet wie ich bin. Denn bei meinen Affären sind schon genug Frauen gewesen bei denen ich einen "Arschloch" spielen muss.

Also wenn ihr eine Freundin sucht, oder eine ***-Partnerin, wichtig: Seid gepflegt! Fingernägel schneiden, sauber machen. Saubere Haare, eine tolle Frisur. Wenn ihr nicht dazu neigt wie ich zu spielen, seid ihr selbst! Ihr müsst euch nur trauen. Macht ihr klar das sie euch gefällt. Aber werdet natürlich nicht zu direkt. "Haste Lust *Augenwink, Augenzwinker*." Das bringt bei den wenigsten was. Ist aber klar. Und seid kreativ, lasst euch was einfallen. Soll ich euch verraten wie ich damals die erste dazu bringen konnte sie volle Möhre zu küssen? Sie hatte nämlich schöne Augen. Fast schon Anime-Augen XD! Allerdings hat sie eine brille getragen. Und sie hat die Brille nicht gern abgezogen weil sie selbst ihre Augen blöd findet. (Versteh ich übrigens immernoch nicht, so süß!) Ich hab sie mit Komplimenten so gepusht, das sie vor mir die Brille abgezogen hat, und jetzt hab ich nurnoch fasziniert gucken müssen und hatte so gut wie freie Bahn.
Zu meiner Verteidigung falls jetzt jemand kommt und solch ein Leben nicht gut findet. Ich bin erst 20, ich bin noch jung, ich hab so viel noch vor mir, eine feste Beziehung eilt also nicht. Ich möchte mein junges leben als junger Kavalier ausnutzen. Ich hab nämlich Angst davor, wenn ich mit 35 irgendwann mal sage, ich bereue es das ich das wilde Jungenalter nicht ausgenutzt habe. Und da ich mir momentan keine feste Freundin leisten kann mit der ich dieses Leben ausleben könnte, hab ich eben Affären. Auch das bringt Lebenserfahrung und man lernt dabei.
Und aktuell ist es bei mir so, das ich jetzt im Moment wieder auf der Suche nach Neuem bin. Ich hab im Moment keine Affäre laufen. Bin aber wieder dran Frauen schöne Augen zu machen. Ich hab nämlich nen Nebenjob im Supermarkt, da laufen jede Menge schöner Kundinnen rum. Aber auch nach den Ferien in der Schule werde ich schauen was mir der Zivildienst gebracht hat. Wink
Also redet mit den Frauen! Seid aktiv! Und seid ein Mann! Stellt die Frau aber nicht auf ein Podest! Selbstbewusstes Auftreten ist wichtig. Ein Mann weiß wovon er redet. Wenn ihr soweit seid euch zu verabreden, seid führend! Ihr als Mann sagt also: ok wir treffen uns am .... dort im....! Sätze wie, mir egal, wo du willst, wanns dir passt ^^, sind blöd. Ein Mann weiß was er will.
So das zu meinen Erfahrungen mit Frauen. Very Happy

Und die die ne Freundin schon haben: Respekt! ;D

CoreGamer89

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Dr. Sooom am 29.07.10 13:13

Nur mal so einen Kommentar nebenbei: Ich unterscheide im Internet nicht wirklich ob ich nun mit einem Mann oder einer Frau kommuniziere. Das ist bei mir ehrlich gesagt zweitrangig. Warum? Weil ich alle gleich behandle – oder viel eher gleich behandeln muss. Wie schaut's da bei euch aus?

Und weiters würde eine potentielle Frau sowieso schon einiges an Infos über mich in Erfahrung bringen können, und zwar aus erster Hand, ohne dass ich dies irgendwie beeinflussen könnte. Mal schauen, ob jemand von euch darauf kommt, was ich damit meine. Wink

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von CoreGamer89 am 29.07.10 23:14

Durch deine website? Deinem Blog?

CoreGamer89

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Dr. Sooom am 29.07.10 23:34

@CoreGamer89: Korrekt. Daher muss ich genau aufpassen, was ich schreibe... und das jetzt nicht nur auf Frauen bezogen. Wink

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Darkfire am 29.07.10 23:51

@Secretkey
Ach ich habe da schon nichts verallgemeinert. Ich berichte die ganze Geschichte lediglich aus meiner subjektiven Sicht, wie ich es eben erlebt habe. Lustigerweise habe ich gestern auch noch mit einer Freundin geschrieben, die ebenfalls meiner Ansicht war, dass es zumindest bei uns in der Region wohl viele Frauen gibt, wie ich sie beschrieben habe. Aber ich würde das nicht nur auf die Region beziehen, online siehts in meinen Augen genauso aus. Ich möchte ja auch nicht sagen, dass Frauen dumm sind, aber es gibt viele, die eben nun mal so sind. Du sagtest ja jetzt, dass dich das denn nicht interessiert, wenn sie in die Disco gehen um mal ordentlich durch genommen zu werden. Mich interessiert es im Grunde ja auch nicht, trotzdem finde ich es wichtig darüber zu reden. Was die im Einzelfall erleben, ist mir doch wurscht. Dazu kann ich auch ganz einfach in den Puff gehen und muss so niemanden etwas vorheucheln. Aber wenn ich mir diese ganze Generation angucke, frag ich mich wirklich wie es dazu kommen konnte. Warum kenne ich nur so wenige Leute, die sich ordentlich entwickelt haben und nicht auf der untersten Ebene stehengeblieben sind?

@CoreGamer89
Eine Affäre wäre tatsächlich auch für mich etwas, das gebe ich gerne offen und ehrlich zu. Ein wenig Charlie Harper steckt ja wohl in jedem von uns und träumen darf man dürfen - allerdings habe ich kein Interesse daran, ständig wechselnde Sexpartnerinnen zu haben. Sicherlich wirst du bei deinen Affären auch ordentlich verhüten, mir wäre es trotzdem ein Risiko. Wenn dann möchte ich eine Affäre haben, wo ich der Dame blind vertrauen kann. Bei Sex kann man nie vorsichtig genug sein und selbst im best gerüsteten Fall kann immer noch etwas passieren und da möchte ich das Risiko doch möglichst geringhalten. Kondome können platzen, reißen oder abrutschen, die Pille kann im seltenen Fall auch versagen und, und, und... ich möchte jetzt natürlich nicht den Teufel an den Wand malen, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von CoreGamer89 am 30.07.10 11:48

@Darkfire: So ist es und natürlich bin ich mir der Gefahr bewusst. Drum hab ich mich vorher damals informiert. Beispielsweise soll man Kondome nicht im Geldbeutel aufbewaren. Haltbarkeitsdatum beachten. Wissen wie mans richtig überzieht. Vorher nen "Trockenversuch" durchführen. D.h. vorher für sich Zuhause mal üben beim drüberziehen.
Das unbedingt beachten, dann ist man nochmal ein wenig abgesichert.
Aber wenn man wirklich mal auf dieser Schiene laufen möchte, informiert sich zumindest der gescheite Mann vorher. Denn ein Mann weiß was er tut! Wink

CoreGamer89

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Darkfire am 30.07.10 12:55

@CoreGamer89
Also die Sachen, die du jetzt da aufzählst wurden mir bereits im Biologie-Unterricht im sechsten (!) Schuljahr beigebracht. Auf diese Sachen wollte ich jetzt auch nicht hinaus, sondern einfach auf die Gefahr hin, dass auch Kondome nicht 100%ig sicher sein können. Sicherlich ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, doch ich hab schon ein paar Mal von unterschiedlichen Freunden / Freundinnen gehört, dass ihr Kondom beim Sex gerissen oder einfach nur abgerutscht sei. Und genau das ist für mich bei mehreren Sexpartnerinnen einfach zu unsicher, da möchte ich das Risiko lieber verringern und wenn dann schon bei einer Affäre bleiben, welcher man in jeder Hinsicht vertrauen kann.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von CoreGamer89 am 30.07.10 13:24

Ne, also mir hat der Lehrer nicht erzählt, das ein Kondom im Geldbeutel kaputt geht. Oder das Gleitmittel oder Öl das Kondom porös macht und man wasserlösliches Gleitmittel nehmen soll. Very Happy
Jedenfalls gibts so viele Männer die so leben. Und wenn man sich nicht dumm anstellt, dann ist man schon gut dabei. Wems trotzdem zu heikel ist und trotzdem Bock hat, kann ja wenigstens beim Oralverkehr bleiben.
Man solls Glück nicht ausreizen, aber auf das Glück komplett verzichten möcht ich auch nicht.

CoreGamer89

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Buu Huu am 30.07.10 16:03

Nur mal so 'ne Frage nebenbei:

Wieso bitteschön "Myterium"?

Das kann ich jetzt mal echt nicht verstehen...
Komm ich noch in dieses Alter oder wie ^^

Buu Huu

Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 20
Ort : Garrel

http://appic-reviews.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Darkfire am 30.07.10 16:24

@Coregamer89
Selbstverständlich kam das mit dem Gleitmittel nicht vor - wir haben da schließlich jetzt keine Sexualkunde gemacht. Aber diese ganzen Kondomgeschichten, dass man die halt nicht jahrelang aufbewahren soll und bloß nicht immer in der Brieftasche haben soll, wurde uns schon näher gebracht. Wir hatten da auch ein lehrreiches, aber auch wirklich dämlich inszeniertes Theaterstück in einer Doppelstunde Biologie gehabt. Es war aber das siebte Schuljahr, hab vorhin selbst noch gemerkt, dass wir da die Portugisin als Lehrerin hatten, die man aufgrund unterster Deutschkenntnisse eh nie verstanden hat und nicht die assoziale Lehrerin, die einen mit ätzenden Vorträgen gequält hat. Aber immerhin - bin schockiert, dass man das an eurer Schule nicht gemacht hat. Müsste echt mal im Freundeskreis nachfragen, wie das da abgelaufen ist bei denen.

@Buu Huu
Na ja, Frauen sind vielen Männern in vielen Dingen ein Rätsel. Das fängt bei banalen Dingen an *hust* Autofahren *hust* und geht soweit bis man sich hinterfragt, warum Frauen tausende Paare Schuhe unterm Bett stehen hat, welche sie sowieso nie alle im Leben anziehen wollen. Frauen ticken halt anders als Männer. Wink Du bist jetzt 13 - bei dir wird das auch bald kommen, glaub mir! ^^

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Cel_Shaded am 30.07.10 17:30

Wenn ich mich so umsehe (Im Reallife, wohlgemerkt) finde ich es seltsam, was da manche Altersgenossen "Liebe" schimpfen. Sind wahrscheinlich die ersten tollen Erfahrungen, aber da ich im Allgemeinen nicht sonderlich auf Feiern stehe und des öfteren nur wenig vorhandenes zwischenmenschliches Feingefühl an den Tag gelegt habe, werd ich mir da wohl noch Zeit lassen. Am Ende ende ich eh bloß wieder um 3 Uhr morgens vor der PS3 und schieße mir den Frust von der Seele (Ja, das ist wirklich passiert). Ich will einfach keine, die nur auf Shopping und Party aus ist und wegen jeder Kleinigkeit durchdreht.
Aber vielleicht habe ich einfach bloß die Ausstrahlung eines groben Klotzes, der nur dann gebraucht wird, wenn mal wieder irgendjemand ausprobieren wollte, was denn passiert, wenn man bei einer Digitalkamera auf "Speicherkarte formatieren" drückt.
Sorry, dass ich mich hier so auskotze, aber ich kenne fast nur Mädels, die auf solche Dinge fixiert sind.

Cel_Shaded

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22
Ort : Bayrischer Wald - naja, fast.

http://www.ngen-cast.de

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Darkfire am 30.07.10 20:12

@Cel_Shaded
Darfst du ruhig machen, dafür ist dieser Thread ja da. Wir wollen ja mal so sehen, was für Typen von Frau da draußen rumgeistern und was wir Männer von Frauen erwarten. Die Zeit der männlichen Emanzipation ist schon längst überfällig. Wink

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von CoreGamer89 am 31.07.10 10:02

@Darkfire: Was soll das jetzt, wer hat gesagt wir hätten das Thema nicht gehabt? Natürlich hatten wirs! Und trotzdem, auch wenns in der Schule schon besprochen wurde machens viele falsch. Schule hin oder her, das war mal echt ne Aktion dich schlau da zu stellen. Normal müsstest du das wissen das viele trotzdem Fehler machen. Und das obwohl es nicht viele Dinge dabei gibt die man beachten soll.
Außerdem warst du es der damit angefangen hat, mit Verhütung. Wo es doch SOOOOO klar ist. Ich hab nur den Standpunkt verteidigt, das wenn man diese Schulkenntnisse anwendet, ein geringeres Risiko entsteht.

Edit: Und ich find den Thread auch seltsam, warum Frauen als Mysterium bezeichnet werden. Wir kennen schließlich die Ticks. Warum das so ist kann uns bestimmt unser Mathe-Student Cel erklären. Aber eigendlich reichts wenn wir die Formel auswendig kennen.

CoreGamer89

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Darkfire am 31.07.10 13:07

@CoreGamer89
Du brauchst jetzt aber nicht agressiv werden. Sicherlich weiß ich, dass viele auch mit diesen Kenntnissen noch genügend Fehler machen - leider. Und ich hab nun auch nicht gesagt, dass man das Thema an eurer Schule nicht behandelt hat, aber wohl nicht so ausgeprägt wie damals an unserer Schule. Warum soll ich mich da denn schlau darstellen? Ich habe das Thema einfach ausführlicher in der Schule gehabt und bin eben schockiert, dass man das bei euch nicht so genau genommen hat. Da sind deine Feindseligkeiten aber mal gar nicht angebracht! Wink

Und wer angefangen hat, ist sowieso eine dumme Ausrede. Ich könnte jetzt genau so gut sagen, dass du es bist, der die Affärenthematik in den Raum geworfen hat und ich nur darauf aufgebaut habe - aber das bringt nichts. Aber abschließend noch zum Thema "Mysterium" - siehe meinen ersten Post. Der Thread-Titel bezieht sich auf ein Zitat von Doc Brown. Wink

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von CoreGamer89 am 31.07.10 17:33

Wir haben das Thema ausführlich genug durchgenommen. Sogar prozentual gezeigt bekommen wie hoch die Risikorate bei den jeweiligen Verhütungsmitteln ist. Und trotzdem findet man unter google immer irgendwas was man vorher nicht wusste. Der schlaue Mann weiß das Imperium google deshalb für sich zu schätzen und nutzt es auch zu seinem Vorteil. Wink

Und wenn du schon wegen so einem klitze klein wenig geschräftem Post heulst, enttäuschst du mich. No

CoreGamer89

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Secretkey am 31.07.10 18:53

CoreGamer89 schrieb:Und wenn du schon wegen so einem klitze klein wenig geschräftem Post heulst, enttäuschst du mich. No

So einen Ton ist man hier eben nicht gewohnt.

Secretkey
Sieger des 5. MK:Wii-Turniers

Anzahl der Beiträge : 407
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 26
Ort : Krefeld

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von CoreGamer89 am 01.08.10 3:33

Ich weiß, schade eigendlich für ein Forum das sich "familiär" nennt. So isses viel zu distanziert von einander. Jeder behandelt jeden wie ein rohes Ei. Und das mögen Frauen nicht wenn Mann so ist. Wink
Aber ich akzeptierts, vieleicht wird das noch.

CoreGamer89

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Harvest am 03.08.10 1:37

So dann will ich mich doch auch mal einschalten und ganz besonders auf das Thema Online-Flirt zu sprechen kommen. Ich habe (fast) genau dasselbe wie conan_kun erlebt, nur ist es bei mir am Ende aufgrund einer doch ziemlich großen Distanz und einer anderen Sache gescheitert, aber eines nach dem anderen.

Wie gesagt hab ich sie übers Netz kennen gelernt, wir waren uns sofort symphatisch und haben miteinander gechattet. So aus einem Chat wurden 10 und aus 10 unzählbar viele und wir beide haben gemerkt das da schon irgendwas ist. Ich will hier jetzt nicht von Liebe reden, denn das ist bei einer Person die man nur virtuell kennt, einfach nicht wirklich möglich. Aber wir sind halt nicht mehr voneinander los gekommen und so ist aus einem kleinen Flirt fast schon sowas wie Liebe entstanden (fast Razz). Das ganze hielt ca. 10 Monate (wobei ich das nicht mehr genau weiß. Schlimm, ich weiß^^) und in der Zeit kam es nie zu einem Treffen. Ich war mitten in den Prüfungsvobereitungen und schließlich in meiner Abschlussprüfung, weshalb ich mich erstmal darauf konzentreieren wollte. Als das ganze vorbei war hab ich jedoch gemerkt das es trotzdem nichts bringt. Eine Distanz von gut 600km ist mir zuviel und ausserdem ist das chatten spürbar weniger geworden. Wir beide kamen mit der Zeit immer weniger online und schließlich hab ich einen Schlussstrich gezogen und ihr gesagt das es nicht geht. Doch wer denkt das das schon alles ist, der irrt Wink

Während meiner Ausbildung (in welcher ich in den Prüfungsvorbereitungen steckte) hab ich immer mehr Interesse an einer Kollegin gehabt, mit welcher ich vorher eigentlich nichts zu tun hatte. Sie machte im selben Betrieb Ausbildung und war (glaub ich zumindest) 2 oder 3 Jahre jünger als ich. Doch das Problem war, das meine Zeit knapp wurde. Also hab ich es einfach mal mit ein bisschen Smalltalk probiert und sie ist auch drauf angesprungen, allerdings hat sie die ganze Zeit in mir wohl eher den Kollegen gesehen udn ich habe gemerkt das sie schlichtweg nicht mein Fall ist.

Während der Zeit als das passierte hab ich das mit der Online-Bekanntschaft beendet und ich hab mich die Zeit danach oft gefragt ob das nicht vielleicht auch einer der Gründe war. Ich bin aber zu der Erkentniss gekommen das es gut ist das beides sich erledigt hat und ich wieder frei für den Singlemarkt bin. Denn irgendwie waren beide nicht so wirklich das, was ich mir erhofft hatte.



Jetzt aber mal zum allgemeinen: Ich finde auch das das Aussehen bei einer Frau echt nicht alles ist. Gut insgeheim achtet natürlich ein jeder von uns darauf, aber es gibt noch viele weitere Aspekte wie Intelligenz (wobei es ja heißt Dumm fi... äh nicht jugendfrei), Humor, Treue und noch einige mehr. Diese sind teilweise weitaus wichtiger als das Aussehen. Ich brauch keine Heidi Klum (wobei ich bis heute nicht verstehe was manche an ihr so toll finden) um glücklich zu sein. Ich brauche schlichtweg meine Traumfrau und das ist die Frau mit der ich mein Leben verbringen möchte.

Harvest
Mod | Nintendo

Anzahl der Beiträge : 1555
Anmeldedatum : 27.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Frauen - Das Mysterium des Universums

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 21:21


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten