Identifikationsfiguren in Videospielen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Aran Jäger der II. am 19.06.10 11:17

Nein hier geht es nicht um Avatare.Sondern um Figuren mit denen man sich besonders identifiziert und mit denen man richtig mitfühlt,mitleidet und es einem das Herz zerreißt wenn dieser einen herben Verlust hinnimmt (oder in manchen Spielen sogar noch mehr).Was ist für so eine Identifikaton notwendig? Nun das ist bei sehr vielen unterschiedlichen weswegen entweder "leere Hülsen" wie MArio/der Pokemon Trainer verwendet werden, (also Figuren die "für das gute kämpfen" und ansonsten keine phillosophischen Fragen oder politische Meinungen vertreten) dann Figuren die ein schweres Schicksal haben mit denen man mitfühlt und Mitleid hat z.B. Alan Wake und die wahrscheinlich besten Identifikationsfiguren Figuren deren Meinungen man selber bestimmen kann z.B. Sheppard aus Mass Effect und die Heavy Rain Charaktere.

Das Beste Spiel was ich imo in diesem Bereich gesehen habe ist HEavy Rain das liegt wohl vor allem daran das wirklich alles getan wird damit man sich vollkommen wie sein eigenere Charakter fühlt. Bei Aktionen die einem als Selbst keine Angst machen aber dem Charakter würden werden in Heavy Rain extra schwerer gespielt als andere.

Hier ein Beispiel vom Anfang der Charakter Ethan Mars leidet an einer schweren Agoraphobie(Angst vor belebten Plätzen) und muss nun über einen Platz mit vielen Menschen um an für ihn wichtige Gepäckschliessfächer zu gelangen.Enjoy:



HEavy Rain schafft es hier das man ,obwohl keine akute Gefahr besteht, Angst um seinen Charkter hat. Heavy Rain ist und wird für lange Zeit der Maßstab für Spiele,Filme und Bücher auf der ganzen Welt sein wie man sich in eine Figur einlebt.

Kennt ihr solche Spiele?Mit wem identifiziert ihr euch besonders?

Viel Spaß und diskutiert viel. Wenn ihr meinem Text noch eine Gruppe hinzufügen wollt sagt mir Bescheid ich bin mir sicher ich habe was vergessen.

Edit: NEin dieser Thread wurde nicht erstellt um sich bei dem User Cel_Shaded einzuschleimen.


Zuletzt von Aran Jäger der II. am 19.06.10 11:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Harvest am 19.06.10 11:45

Also der Charakter mit dem ich mich am meisten identifizieren kann ist Cloud aus Final Fantasy VII. Ziemlich ruhiger Typ der seine Probleme meistens selbst klären will und sich folglich von niemandem helfen lässt. Das kenn ich alles irgendwoher. Mag zwar heute nicht mehr so ganz stimmen wie das vor ein paar Jahren mal der Fall war, aber früher hat das echt gepasst!

Am besten für eine Identifikation sind natürlich Spiele in denen man seinen Charakter selbst erstellt, eben wie Dragon Age, Mass Effect oder The Elder Scrolls IV - Oblivion! Wobei ich da eigentlich nie so darauf achte, besonders in TES IV spiele ich dann doch lieber jemanden, der zur ausgewählten Klasse passt.

Also im großen und ganzen würde ich auch heute noch sagen das Cloud da definitiv am besten passt!

Harvest
Mod | Nintendo

Anzahl der Beiträge : 1555
Anmeldedatum : 27.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Mic am 19.06.10 12:26

Ganz ehrlich? Ich habe mich bis jetzt mit kaum einem Videospielcharakter richtig identifizieren können.
Wenn ich Angst um eine Figur habe, dann nur weil ich den kompletten Abschnitt nicht noch einmal machen will.
Für mich sind diese Polygone meistens nur Werkzeuge, denen ich einen Charakter geben kann, die ich lenke, über die ich bestimme, die nur mein verlängerter Arm im Bildschirm darstellen.
Selbst bei dem linearsten oder storylastigstem Spiel ist das so. Bei ersterem gibt es zwar kaum freie Entscheidungen oder Möglichkeiten, aber es liegt am Ende aber immer an mir selbst, wie ich Mario durch de 2D Welten bugsiere. Zwar muss ich mich streng an die Baupläne des Entwicklers halten, aber den Hammer schwinge ich schlussendlich dann doch selber und zwar auf meine Weise.

Bei Titeln mit viel Handlung und Vielfalt geht es mir genau so, auch wenn der Charakter vom Autor noch so ausgefeilt und detailliert ausgearbeitet wurde. Versteht mich nicht falsch, ich stehe auf gute Handlungen in Videospielen und ich kann mich auch auf diese einlassen und durchaus mit den Protagonisten mitfühlen. Aber ich nehme sie nur so ernst wie es für die Story von Belang ist, mit Identifikation hat das wenig zu tun.

Was bringt mir schon eine vom Entwickler als aggressiv und impulsiv beschriebene Person, wenn meine Spielweise eher ruhig und taktisch ist? Am Ende steht immer der Kerl mit dem Controller in der Hand, nicht die Videospielfigur.

Übrigens habe ich mit beispielsweise Büchern nie ein derartiges Problem und identifiziere mich in diesem Medium häufiger und intensiv mit den Charakteren.

Mic

Anzahl der Beiträge : 674
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22

http://let-it-mine.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Cel_Shaded am 19.06.10 12:27

Aran Jäger der II. schrieb:Edit: NEin dieser Thread wurde nicht erstellt um sich bei dem User Cel_Shaded einzuschleimen.
Find ich aber trotzdem cool Wink

Neben Norman Jayden aus Heavy Rain (siehe meinen Avatar) kann ich mich auch noch relativ gut mit John Marston aus Red Dead Redemption identifizieren (außerdem kann man ja auch da zwischen hilfsbereit und geldgierig unterscheiden).

Cel_Shaded

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22
Ort : Bayrischer Wald - naja, fast.

http://www.ngen-cast.de

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Aran Jäger der II. am 19.06.10 15:20

@Mic: Schonmal Heavy Rain gespielt? Wenn das nicht hilft dann hilft gar nichts mehr und auch Mass Effect 2 wäre einen Versuch wert.

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Mic am 19.06.10 16:54

Aran Jäger der II. schrieb:@Mic: Schonmal Heavy Rain gespielt? Wenn das nicht hilft dann hilft gar nichts mehr und auch Mass Effect 2 wäre einen Versuch wert.
Die beiden genannten Titel würde ich echt gerne mal ausführlich spielen, leider fehlen mir dazu die nötigen Systeme. Aber wenn mein Vater endlich die Komplikationen bei seinem PS 3 Kauf überwunden hat (wer kauft heutzutage auch schon auf Ebay ein^^), wird Heavy Rain bestimmt irgendwann gekauft.
Mal sehen, vielleicht entdecke ich ja dann meine persönliche Referenz was Videospielfiguren angeht Smile

Mic

Anzahl der Beiträge : 674
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22

http://let-it-mine.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Aran Jäger der II. am 19.06.10 17:08

Glaub mir das ist es wert Wink

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Darkfire am 19.06.10 17:13

Aran Jäger der II. schrieb:Glaub mir das ist es wert Wink

Ich habe es gestern das erste Mal bei einem guten Freund gespielt. Es war okay, allerdings sind die Aktionsmöglichkeiten doch sehr eingeschränkt. Mehr dazu später im jeweiligen Thread.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Aran Jäger der II. am 19.06.10 17:19

Ach von einer einzigen Szene oder mehr kann man das doch nicht beurteilen man muss schon das ganze Spiel spielen ^^

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Darkfire am 19.06.10 17:42

@Aran Jäger der II.
Spoiler:
Ich habe das Spiel ungefähr zwei Stunden lang gespielt. Ich war an der Stelle, wo der Agent seinem Vorgesetzten die Krawatte bindet, bis das Spiel eingefroren ist. xD

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Aran Jäger der II. am 19.06.10 17:45

lol
Spoiler:
Hm naja das sind bis jetzt ja nur die Einführungsszenen da kommen noch weitaus wichtigere. Das sind Szenen die einem quasi erstmal die Charaktere vorstellen ich glaube du kennst ja sogar noch nichtmal Madison Paige,oder?

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Darkfire am 19.06.10 17:51

@Aran Jäger der II.
Nein, diese Person kenne ich noch nicht. Um diese Diskussion weiter zuführen, nutzen wir doch am besten einfach den Heavy Rain-Thread, in den ich eben schon etwas geschrieben habe. Wink

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Secretkey am 20.06.10 9:38

Mic schrieb:Ganz ehrlich? Ich habe mich bis jetzt mit kaum einem Videospielcharakter richtig identifizieren können.
Wenn ich Angst um eine Figur habe, dann nur weil ich den kompletten Abschnitt nicht noch einmal machen will.
Für mich sind diese Polygone meistens nur Werkzeuge, denen ich einen Charakter geben kann, die ich lenke, über die ich bestimme, die nur mein verlängerter Arm im Bildschirm darstellen.
Selbst bei dem linearsten oder storylastigstem Spiel ist das so. Bei ersterem gibt es zwar kaum freie Entscheidungen oder Möglichkeiten, aber es liegt am Ende aber immer an mir selbst, wie ich Mario durch de 2D Welten bugsiere. Zwar muss ich mich streng an die Baupläne des Entwicklers halten, aber den Hammer schwinge ich schlussendlich dann doch selber und zwar auf meine Weise.

Bei Titeln mit viel Handlung und Vielfalt geht es mir genau so, auch wenn der Charakter vom Autor noch so ausgefeilt und detailliert ausgearbeitet wurde. Versteht mich nicht falsch, ich stehe auf gute Handlungen in Videospielen und ich kann mich auch auf diese einlassen und durchaus mit den Protagonisten mitfühlen. Aber ich nehme sie nur so ernst wie es für die Story von Belang ist, mit Identifikation hat das wenig zu tun.

Diesen Beitrag kann ich eigentlich nur so unterschreiben. Auch wenn ich bei manchen komplexeren Geschichten sicherlich auch vor allen mit den Charakteren leide und sympathisiere, so fällt mir eigentlich kein wirklicher Fall ein, in der ich eine tiefere Ebene der Identifikation empfunden habe. Beim Medium-Videospiel will es da nicht so recht klappen, auch wenn die Entwickler sich noch so sehr bemühen, eine lebhafte Geschichte mit vielen verschiedenen Charakteren zu kreieren. Das finde ich aber nicht sonderlich schlimm, da ich mich trotzdem noch im Idealfall in den Charakter hineinfühlen kann ohne eine extrem tiefe Verbundenheit zu spüren, die für solch eine Identifikation nötig ist. Man darf die Begriffe da auch nicht durcheinander bringen. Vielleicht habe ich aber auch noch nicht die richtigen Spiele gespielt.

Ich finde den Weg, den Nintendo schon immer gegangen ist, in dieser Hinsicht tatsächlich viel besser. Denn noch nie habe ich mich beispielsweise mit einer Videospielfigur besser identifizieren können als mit dem Trainer-Protagonisten aus den Pokemon-Spielen. Da konnte ich mich in meiner Kindheit und Jugend richtig reinsteigern und auch jetzt kann ich nachvollziehen, dass diese "leere Hüllen", die bei Nintendo ins Rennen geschickt werden, für mich mehr Identitäspotenzial bieten als der Rest. Vielleicht ist da weniger einfach mehr.

Secretkey
Sieger des 5. MK:Wii-Turniers

Anzahl der Beiträge : 407
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 26
Ort : Krefeld

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Aran Jäger der II. am 20.06.10 9:47

Naja du kannst aber doch nicht bestreiten das die Figuren aus HEavy Rain mehr Potential zum reinfühlen haben als die "leeren Hüllen" NAtürlich haben leere Hüllen ihre Vorteile. Ein Ethan MArs im Mario Universum käme schon irgendwie lächerlich rüber aber ich finde das man dem Pokemon Trainer viel mehr Entscheidungsgewalt zugestehen sollte da er immer der Held und immer gut ist und immer alle rettet und das zur Hauptquest dazugehört. Das ist natürlich bei Pokemon nicht so schlimm aber es würde es doch viel persönlicher machen sich auch mal auf die Seite von Team Rocket zu schlagen bzw. die Möglichkeit zu haben. Es macht das Spiel nämlich viel persönlicher wenn man weiss ich könnte auch anders entscheiden. Und ich muss zugeben das mir imo bei Nintendo kein Spiel einfällt welches wirklich gute Identifikationsfiguren bietet.Wahrscheinlich weil Nintendo die Story im allgemeinen nicht so wichtig ist.(Aber sie machen ja trotzdem gute Spiele Wink )

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Cel_Shaded am 20.06.10 11:01

@Aran
Also da muss ich dir widersprechen, aber auch nur was die Metroid Prime Trilogie anbelangt, man muss zwar auf Science Fiction stehen aber ich find die Story gut und Samus ist grade für Nintendo-Verhältnisse ein starker Charakter.

Cel_Shaded

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22
Ort : Bayrischer Wald - naja, fast.

http://www.ngen-cast.de

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Aran Jäger der II. am 20.06.10 12:42

Ok das stimmt Samus hatte ich in dem Moment vergessen. Allerdings finde ich auch das sie eine leere Hülse ist auch wenn die Story gut ist. Aber vllt. bin ich da zu kritisch.

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Harvest am 20.06.10 12:57

Das mag sein, Nintendo sagte im Zuge der Other M Ankündigung ja das bisher alles andere stark in die Story mit eingebaut wurde, ausser Samus selbst. Das wollen sie ja dann mit Other M ändern.

Harvest
Mod | Nintendo

Anzahl der Beiträge : 1555
Anmeldedatum : 27.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Aran Jäger der II. am 20.06.10 13:26

Hoffen wir das beste für Samus ,die story stärkste Charakter/in bei Nintendo.... Das klingt fast schon ein wenig zynisch xD

Aran Jäger der II.

Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Secretkey am 20.06.10 14:00

Ich muss für Metroid auch eine Lanze brechen - wer im Übrigen noch etwas über Samus Arans Charakter und Vergangenheit erfahren möchte, sollte neben den E-Comics auch vor allem Metroid Fusion spielen. Dort erfährt man auch einiges und Samus hat sogar Text und führt Dialoge und Monologe Smile

Secretkey
Sieger des 5. MK:Wii-Turniers

Anzahl der Beiträge : 407
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 26
Ort : Krefeld

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Siemi93 am 22.06.10 12:57

Von den games die ich bis jetz so gezockt hab, konnte ich mich ziemlich gut mit folgenden identifizieren:

- Zack (FF7 Crisis Core)
- CJ (GTA: San Andreas)

Beide waren sehr gut in Szene gesetzt und haben einen starken eindruck hinterlassen. Schwach dagegen waren die Protagonisten der portablen GTA Teile (LCS, VCS und CW), die hätte man beliebig austauschen können, es wär mir kaum aufgefallen

Siemi93

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 23
Ort : Iserlohn

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von AleX Page am 23.06.10 11:34

Nachdem ich letzte Nacht über diesen Thread nachgedacht habe, hat sich nun mein erster Gedanke verfestigt.

Spontan fällt mir da nur Raiden aus Metal Gear Solid 2 ein.

Immer dieses Zwischenmenschliches mit Rose, seine Weich gespülte Art, dunkle Vergangenheit wogegen man noch im jetzt kämpft. Auch wenn ihn viele gehasst haben und lieber Solid Snake gesehen hätten, war Raiden mein Liebling.

AleX Page

Anzahl der Beiträge : 468
Anmeldedatum : 03.03.10
Alter : 29
Ort : Köln

http://www.playfire.com/Black_Butterfly

Nach oben Nach unten

Re: Identifikationsfiguren in Videospielen

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 11:43


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten