Gamer im Wandel der Zeit - Der Rückblick

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Gamer im Wandel der Zeit - Der Rückblick

Beitrag von Buu Huu am 04.05.10 18:23

Ich schreib dann auch mal was.


PART1:Nothing to see here....
In meiner ersten Zeit,kannte ich überhaupt keine Konsolen außer dem Gameboy und der Playstation.
Ich habe mich überhaupt nicht dafür interessiert und wollte mich auch garnicht interessieren,
da ich lieber Fußball oder anderes machen wollte,aber das änderte sich.....


PART2:GAMECUBE!
...und zwar an Weihnachten.Ich bekam einen Gamecube mit nur einem Kontroller und Mario Party 5.
Bei meiner Oma kam dann noch Fifa 06 dazu und eine Speicherkarte.Ich wusste noch nicht,dass der
Gamecube bald totwerden sein würde,denn es war Weihnachten 2005.Ich nehme es meinen Eltern aber
nicht übel,denn ich habe heute noch viel Spaß mit Mario Party 5.Ich verstehe nicht,warum alle es so hassen :/
Später bekam ich dann noch Wind Waker,allerdings ging es wieder zurück,weil eine Anleitung fehlte.
Nun hatte ich die Wahl:Zelda oder Ipod.Ich nahm dann aber den Ipod,da ich noch nicht sooo viel spielte.
Als ich dann aber seeehr viel spielte,kam ich kaum noch zum lernen.Naja Gymnasium hatte ich schon quasi sicher.
Da ich noch recht jung bin,kann ich nicht sooo viel erzählen und desswegen mache ich einen kleinen Sprung nach
Weihnachten 2007.


PART3:Entscheidungen über entscheidungen.....
An Weihnachten 200 hatte ich exakt 2 Wünsche.PSP oder DS.Viele mainer Freunde hatten einen DS,aber
fast alle meinten:"Kauf dir alles,aber bloß keinen DS".Nun ja,als es Weihnachten dann einen DS gab,war
ich aber doch zufrieden.Ich hatte Zelda und Animal Crossing.Beides gute Spiele wie ich finde.Ich habe dann
aber erstmal keine neuen Spiele gehapt,da ich erstens kein Geld hatte und zweitens keine Zeit zum spielen
hatte,da ich mit einer Freundin zusammen war(Hört sich irgendwie doof an aber egal).Endlich war es dann so
weit.Mein Geburtstag 2008:PSP! Yay!Mit Secret Agent Clank echt cool.Und was für eine Grafik.Ich wurde
suchti hoch drei^^Dann machte ich einen sehr großen Fehler.


PART4
- Inhalt von Darkfire entfernt -


PART5:Nintendocast,anyone?!
Jaja,der Nintendocast....Angefangen hat alles mit Itunes und dem Suchbegriff,na,wer weiß es?
Genau:PSP Ich schrieb also PSP in die Suchleiste und da kam ja sogar ein PSP Podcast....auf
Englisch.Na toll.Oh eine Auswahl an weiteren Podcast.Hmm Nintendocast.Was is n das?!
Wow 198 Podcasts.Der MUSS gut sein.Schnell downloaden.Zwei Podcasts später war er auch schon zu ende^^
Jaa dann nehm ich halt den SPIELECAST.Ohh da ist ja ein Forum.Schnell eintreten.Und so kam es
dazu,dass ich hier gelandet bin.Jetzt folgt mein letztes Kapitel.Das halte ich aber sehr kur.


PART6:Wii won't entertain you
Ich bekam also mit einer zuzahlung von 50€ eine schwarze Wii.Naja ich und mein Bruder.Also die Wii
hat mich echt entäuscht.Meine einziegsten Spiele sind Wii Sports(oha....),Wii Sports Resort(das ist
ganz gut)NFS Undercover(Ich sag nur Grafik) und Calling(Bis auf die Steuerung ok).Die Wii ist für
mich echt tot.....


Naja das wars auch schon.Bitte kritisiert mich nicht soo viel.Ich bin erst 13. Very Happy


Zuletzt von Buu Huu am 05.05.10 14:48 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Buu Huu

Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 20
Ort : Garrel

http://appic-reviews.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Gamer im Wandel der Zeit - Der Rückblick

Beitrag von Darkfire am 04.05.10 19:39

@Buu Huu
Ich bitte hier noch mal darum, keine Inhalte (auch wenn es nur Experimente waren) übers Hacken, Roms, Emulatoren und Co. zu veröffentlichen. Habe deshalb "Part 4" entfernt. Bitte beim nächsten Mal solche Inhalte nicht niederschreiben, danke! Smile

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Gamer im Wandel der Zeit - Der Rückblick

Beitrag von Cel_Shaded am 04.05.10 20:52

Harvest schrieb:@Cel_Shaded: Ich will an der Stelle jetzt gar nicht viel drumherum reden sondern gehe einfach mal auf 2 Dinge ein.

Zum Abschnitt "Schöne heile Welt":
Ich habe als ich in deinem (damaligen) Alter war auch einiges durchmachen müssen und hab mich oft mit Videospielen abelenkt, aber auch schnell bemerkt das das ein Fehler war. Es wäre schön wenn alles wirklich so einfach wäre, aber das ist es nicht. Also Augen zu und durch, hat mir persönlich sehr geholfen.
Mittlerweile hab ich auch gemerkt, dass es meistens das beste ist, einfach sein Ding durchzuziehen und sich dabei nix um die Anderen zu scheren. Nur bei einem Selbstbewusstsein gegen Null ging das halt einfach nicht. Ich musste auch im Nachhinein feststellen, dass es einem viele empathische Eigenschaften raubt wenn man sich dann ganz in Games vergräbt, und man dann erst wieder lernen muss, gut zwischenmenschlich zu agieren.

Zum Abschnitt "Gaming zum Hören": Ich war damals auch totaler Anhänger des Nintendocast. Das hat sich mit der Zeit (und der wahrlich sinkenden Qualität) aber gelegt. Trotzdem verdanke ich dem Nintendocast zumindest am Anfang viele schöne Podcast-Stunden.

Aber wenn ich die von dir genannte Person in der N-Zone gesehen hätte, hätte ich ganz andere Dinge mit der Seite getan. Denn wir beide kamen nie wirklich miteinander aus, da gabs schon die ein oder andere Auseinandersetzung. Deswegen kann ich inzwischen getrost auf diese Person verzichten Wink
2007 kam der "Große" doch noch ganz nett rüber Wink. Aber der kaum mehr zu übersehende Qualitätsverlust ist meiner Meinung nach erst mit dem Spielecast eingetreten. Die Konsolenpodcasts sind halt für Mich ein wichtiger Teil meiner Gamer-Karriere und ich finde, dass dem bis heute kein Projekt das Wasser reichen kann, keine Konsolerie und kein Spieleveteranenpodcast.

Cel_Shaded

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22
Ort : Bayrischer Wald - naja, fast.

http://www.ngen-cast.de

Nach oben Nach unten

Re: Gamer im Wandel der Zeit - Der Rückblick

Beitrag von AleX Page am 02.06.10 17:31

AleX Page im Wandel der Zeit
Meine persönliche Gaming-Historie

Part 1 – Nintendo
Es fing alles mit einem Geburtstagsgeschenk an, es muss mein 6. oder 7. gewesen sein als ich das NES bekam. Ich hatte diese 3 Games in einer Cartridge wo Super Mario Bros., Tetris und World Cup Soccer drauf war. Natürlich saß ich immer nur vor Mario und da es die Zeit war wo mal zusammen vor der Konsole saß, wunderte ich mich immer wieso die Familie meist Tetris spielte. Meine 2. Cartridge war Darkwing Duck, was im Vergleich zu Mario um ecken schwerer war aber als Darkwing Fan mich umso länger daran fesselte. Mit dem ersten besten freund den ich seit dem Kinderkarten hatte, saßen wir oft bei ihm und Zockten Jahre, von seltenen Sachen wie Little Samson, Panic Restaurant über die Schlümpfe, Marble Madness, Bugs Bunny, Trog, Super Mario Bros. 3, Mario Bros und noch gefühlte 100 weitere Games.


So entwickelte es sich das ich lieber zugesehen habe und weniger selber spielen wollte weil ich es nicht geschafft hab. Das waren ein paar Jahre. Später besorgte sich eine Tante ein Sega Mega Drive mit der Mega Games I und Sonic. Nach dem NES hat mich das Mega Drive Grafisch einfach geflasht. Sonic reizte mich so sehr und ich wollte es unbedingt schaffen, kam aber nie über den Endgegner nach dem Wasser Level. Sie zockte aber meist Columns was mich wegen der Musik in einen Bann zog und stundenlang zusehen konnte.

Als dann der 2. Kumpel in mein Leben kam, tauchte auch das SNES auf. Als Kinder saßen wir bestimmt mehr als die Hälfte der Freizeit vor dem Ding. Von Spielen war es auch alles möglich. Erinnern kann ich mich noch an eine Riesen Verpackung und den jungen den man spielt läuft ein Hund hinterher der wie ein Toaster aussah. Allgemein waren die Haupt Genres Action Adventures und Jump'n'Runs / Side Scroll Beat'em'ups. Animaniacs, Battletoads, Mighty Morphin Power Rangers - The Movie, Star Wing, Super Mario World Zombies Ate My Neighbors, Cybernator, The Legend of The Mystical Ninja, König der Löwen, Loony Tones und viel viele mehr. Dazu auch mal das ein oder andere ISS..

Da ich selbst immer noch nur das alte NES hatte und mittlerweile ein Onkel von mir großer Gamer war, schenkte mir 1995(?) ein Sega Mega Drive mit all seinen Spielen. Da war dann auch misst bei was man mal anzockte und dann wieder weg legte aber auch persönliche Highlights, wie Landstalker, Mortal Kombat, Street Fighter 2 Turbo, Side Pocket, Lemmings 2 und Bram Stokers Dracula was eine Super Atmosphäre hat. Sonic 1 natürlich auch und wieder die Mega Games I Smile Da ich Sonic schon kannte vertiefte ich mich in Landstalker und dank Lösungsbuch, welches dem spiel damals bei lag, waren die größten Hürden die gewöhnungsbedürftige Steuerung und ein kleines Timing Rätsel. Aber der Look und die Art waren einfach genial *love* Neben den Multiplayer Prüglern und den Gerüchten man könnte den Gegner die Brücke runter werfen und er wird aufgespießt, oder dem Gegner das Herz raus reißen. Was wir aber im alter von 8 - 9 nicht hin bekommen haben

Part 2 Die 5. Generation
Es gingen also die Jahre ins Land, mir wurde ein Sega Mega Drive geschenkt, daneben immer noch das NES und die meiste Zeit wurde bei Kumpeln rum gehangen und gezockt, SNES & Mega Drive Games der anderen abwechselnd.
Dadurch das sich mein Gamer Onkel dann eine Playstation für sagenhafte 599DM kaufte und als ich allein die Demo Disc sah die bei lag mit Crash Bandicoot, dem 3D T-Rex und dem ganzen Kram war mir klar das musste ich auch haben. Ein Jahr muss es bestimmt noch gedauert haben, weil meine Eltern mir dann 1996 nach dem ersten Preissturz eine gekauft haben. So kam der Wandel das ich nicht mehr bei den Kumpels war beim Zocken zugucken sondern alle bei mir waren. Da fing auch meine Formel 1 Leidenschaft an mit dem ersten Spiel von Bizzare Creation. Lustigerweise kauften mir meine Eltern Tekken als erstes Spiel dazu Very Happy Auch hier gäbe es hunderte geile Titel, aber ich beschränke mich auf die Geschichten.
Bei Rage Racer war es so das wir unbedingt weiter kommen wollten, aber nicht gut genug waren, so übernahm der Kumpel das Steuerkreuz und ich das driften mit Gas und Bremse. Als bei uns in der Stadt dann ein GameStation aufmachte und man die Spiele nicht aus dem Quelle Katalog bestellen musste, weil man sie dort sogar an testen konnte, holte ich mir mit einem Kumpel Command & Conquer 1 und zu hause angekommen durfte ich es wieder zurück bringen, weil auf dem Cover ein Panzer ist -.- natürlich wurden auch immer regelmäßig die OPM und später die Play Zone gekauft um immer wieder neue Demos zu haben, die teilweise als Spiele Ersatz erhalten mussten..
Da wir alle Mulitkonsoleros waren, holten wir uns trotzdem immer brav das Nintendo Club Magazin und waren geteilter Meinung über die N64 Video Kassette. So war es für mich zwar hübsch, aber mir reichte meine Playstation, während ein Kumpel nach seinem SNES das N64 unbedingt haben wollte. So konnten wir nach Release des N64 Beide Konsolen ausgiebig zocken. Und man könnte sagen da bekam meine N64 Zeit, zwar guckte ich immer noch oft nur zu wie bei den beiden großen Jump'n'Runs Banjo Kazooie und Super Mario 64, aber Mulitplayer wie das beste Mario kart 64 wurden dann auch zu 3. und 4. gezockt. Ansonsten weiß ich aus der Zeit noch von einer "Top Secret" durch die Stadt zu Kollegen, deren bekannte und so weiter, die uns James Bond GoldenEye ausgeliehen hatten, was mein erster Ego Shooter war und im Multiplayer richtig geil war. Das waren dann auch so ein 2 Jahre, man saß mal bei mir mal bei ihm und zockte und zockte und zockte. Bis dann der Punkt kam als er sich auch eine Playstation kaufte und wir Gran Turismo zockten, bis zum erbrechen. Während einer Session kam auch jemand der ihm sein N64 abgekauft hat ^^ Von da an waren wir absolute Sony Jünger. Die letzten Highlights wie THPS 1 & 2 Tekken 3, Crash Bandicoot 3 und Driver 1 und dem schlechteren 2. Teil wurden noch ausgiebig gezockt auch wenn sich alles um den 24. November 2000

Part 3 128 Bit bis zum PC
Meine Playstation 2 hatte ich über eine Tante bei Otto vorbestellen lassen und überwies ihr auch direkt die 869DM, die komplett angespart waren. Kein Kumpel war wagemutiger und ging erst ein paar Tage nach Release in den hiesigen Supermarkt und ergatterte dort das letzte Modell. Meine Konsole kam genau ein Donnerstag Nach Release an und ich weiß noch wie mich in der ersten Nacht das blaue licht der Playstation 2 so faszinierte. Meine Spiele waren Tekken Tag Tournament und SSX, leider folgte die Memory Card erst später, so prügelte man nur gegeneinander Smile Groß änderte sich aber mit der neuen Generation nicht, Freundschaften endeten und neue entstanden und so waren die beiden Kumpel bei denen man öfters war auch im Besitz einer PS2 und zockte. Da wir alle nicht weit entfernt wohnten teilweise bis 22 Uhr Abend, obwohl am nächsten Tag schule war.. Rayman Revoluton, Gran Turismo 3 und Grand Theft Auto 3.
Anfang 2001 war dann das Pokemon Fieber in der Schule und alle (2) zockten es. Anfangs war es mir zu fremd und Strange, aber dann hab ich mir doch mit einem Kumpel je eine Rote und eine Blaue geholt und wir trafen uns nur um zusammen, jeder an seinem Game Boy, Pokemon zu spielen. So war es dann auch das Mitte 2001 unbedingt ein GBA mit der Silbernen Edition ins Haus kam. Diese Pokemon Zeit war aber eher nur phasenweise und Abends im Bett, außer halt mit dem einen Kumpel Wink Zu meinem 14. Geburtstag (07.12.2001) bekam ich dann SSX Tricky und zu diesem Zeitpunkt war der eine Kumpel nach Griechenland gezogen und der andere interessierte sich mehr für das "Reale Leben", obwohl wir im Sommer noch Ewig an Gran Turismo 5 udn im Herbst an GTA 3 saßen. Somit begann dann meine expressive Gamer Zeit. Da man als schüler nicht unbedingt viel geld hat wurden die Spiele komplett ausgereizt. Bei SSX & Tricky wurde mit jedem Charakter alles hochgepowert, Tony Hawk 3 & Crazy taxi wurde um jeden besseren Highscore gekämpft und in GTA 3 wurde versucht komplett alles zu holen. Da war es Ideal das im Frühjahr 2002 Metal Gear Solid 2 Sons of Liberty erschien. Das erste mal Sah ich das Ending um Ostern (oder war es ein anderer Feiertag?) Auf jeden Fall bin ich so versuchtet in das Spiel das ich komplett alle Dog Tags von very Easy bis Hard hatte, nur extreme und European Extreme war zu Heavy. So war ich den kompletten Sommer 2002 beschäftigt. Anschließend Mammut Projekt 2 GTA Vice City in der Version mit schwarzen Hintergrund der Bilder, leider schmierte sie immer ab, wenn ich in ein Feuerwehr Auto stieg, dabei waren keine Kratzer auf der DVD. Dazu nebenher ein paar F1 Games und immer mal wieder Ausdauerrennen bei Gran Turismo 3. Dadurch nahm die Lust an der Konsole ab und seitdem ist das Spielgefühl und Erlebnis ein anderes als früher..

Part 4 Weihnachten mit den Sims
Die Zeit in der ich meinen ersten PC bekam kann man leicht als dunkle Zeit bezeichnen. Auf der PS2 fehlte irgendwie die Motivation und am PC war es alles Neuland und es wurde rum experimentiert. Erstmal eine 1.000 Spiele DVD einer Zeitschrift komplett ausgereizt und dann vom netten Gamer Onkel noch das ein oder andere Spiel geschenkt zu bekommen. Da war viel misst bei aber Warcraft 3 empfand ich als Toll und zockte es durch. Airline Tycoon und Sims konnte ich zwar nicht durchzocken, aber diese beiden Games hielten mich bis 2004 bei Laune. So erschuf ich in Die Sims eine komplette eigene Welt.

Part 5 Zocken im Lan
Mitte 2004 Zog ich in eine Wohngemeinschaft und dort war der Zimmernachbar ein "Oregano" liebender PC'ler und da er nicht der einzige im Haus war, kam es in den Sommerferien 2004 dazu das 2 bei mir und 2 im neben Zimmer abwechselnd pennten und zockten. CS, Quake 3, Warcraft 3 am PC und Vice City, Eye Toy an meiner PS2. In der Zeit machte ich auch meine ersten Erfahrungen mit dem GameCube, den der Oregano Liebhaber für 50€ bekommen hat. Wir zockten dann zu viert Serious Sam und James Bond Agent under fire. Er hatte noch ein Wrestling Spiel aber das war Müll.

Part 6 Bremsklotz gegen Slim
Nach einem weiteren Umzug und meiner zweiten PS2 , diesmal einer Slim, folgte GTA San Andreas. Und es fing an das Spiele wie eine Aufgabe wurden. Die Story von San Andreas ist schon lustig aber es ging mir darum es zu "clearen". Nachdem ich aber 49 Hufeisen gefunden habe und alle 50 abgehakt hatte auf meiner Liste, gab ich auf. Da ich aber Anfang 2005 einen guten An und Verkauf für mich entdeckte, bekam ich die meisten spiele für 8 - 10€, So Kingdom Hearts, was ich auch bis Level 100 aus reizte, aber gegen Sephiroth hatte ich trotzdem keine Chance. Auch Final Fantasy X besorgte ich mir 2005 und wollte es "clearen", da es dort aber einige Random Level 4 Block Dinger gab nahm ich das erste mal meinen Action Replay und Speicherte auch *shame* Bis heute das einzige mal gespeichertes Schummeln.. Durch die Sucht immer wieder ein neues Spiel zu haben um etwas zu tun, weil ich ohne damals keine Aufgabe sah und Depressiv rum irrte (im übertragenen Sinne). SO kaufte ich im AN und Verkauf jedes mal ein Spiel egal ob es mir gefiel oder nur ein Not Kauf war. So bekam ich das damals schon indizierte State of **** und Mortal Kombat A*** + meinen Sammelwahn wurde Metal gear Solid 3 Subsitance gekauft, was mir aufgrund des Settings aber nicht mehr zusagte, so bleibt MGS2 mein Baby, es wurden die ersten beiden PS2 MKs nachgekauft, Wie Ratchet & Clank 3 was richtig cool war. Tony hawk Underground 1 & 2 dagegen enttäuschten sehr. Timesplitters 2, Burnout 3 Soul Calibur 3, Formel 1 2005, Beyond Good & Evil (ein Geheimtipp) und Gran Turismo 4. Kurz gesagt kaufte ich einfach alles was nur im entferntesten passte, Leider waren auch Fehlkäufe wie FFXII, KH2 und MDH Frontline (nach den ersten beiden genialen auf der PS1) oder Mercenaries dabei.. Auch nach dem Release der XBoX 360 die ich vorher auf der GC 2005 mitbekommen habe und später dem Release der Wii blieb ich bei PC und PS2, weil für ein Party gimmig (Wii) geb ich keine 250€ aus, wenn es in den USA nur 199$ kostet. Für mich war es eine Art Eye Toy und nichts für Core Gamer. XBoX 360 mochte ich wegen Microsoft und ihrer Art einfach alles aufzukaufen nicht, so blieb das warten. Dazu kam der HD Krieg Blu Ray gegen HD DVD. Ich hatte keine Lust am ende eine PS3 und ein HD DVD Player zu besitzen.. deswegen hieß es warten und so zockte ich auf dem PC F1 Manager von EA den ich schon länger besaß oder hielt mich mit PC Zeitschriften Games über Wasser.. Bis

Part 7 The Future is You
Da ich seit 2002 schon Giga Games verfolgte und traurig mit ansehen musste wie es sich selbst zu Grunde richtete, war Ende 2008 der anfängliche Slogan des Senders Passend. Ich zockte fast gar nicht mehr und war die ganze nacht im Internet unterwegs und schlief tagsüber (Wiki ließ mich die Nacht überstehen). Im September Oktober 2008 lernte ich dann jemanden kennen und wir verliebten uns. Zu meinem 21. Geburtstag (07.12.2008) schenkte Sie mir dann eine Playstation 3 und GTA 4, ich besorgte mir dann noch Soul Calibur 4 und so bin ich verspätet in die Next Gen Gekommen. The Future is You, sagt man so schön Smile Zwar fast 2 Jahre später als in Japan aber GTA 4 flashte mich so sehr, das ich mir mehrfach die Augen rieb "ist das wirklich die PS3", klar war es ein Rückschritt was Freiheit angeht, aber die Grafik war ein Hammer. Darauf wurden wieder ausgewählte spiele geholt und gezockt, immerhin hatte ich was nachzuholen. Little Big Planet, GT5 Prolouge, und Burnout Paradise in der Ultimate Edition, dazu wollte meine Freundin ihre neue Platte hören, so ist es ein einmaliges Gefühl die komplette obere Route mit dem Bike entlang zu fahren und dabei die aktuelle Selig platte zu hören, es war einfach so gechilled und passend, nicht wie mein Grufti Zeug Very Happy Danach folgte C & C Alarmstufe Rot 3 und nach dem das durch war begann die PSN sucht, weil ich bis heute immer wieder neues Futter brauche ansonsten dreh ich durch und es ist nichts mit mir anzufangen. Den Anfang machte Sie mit Flower und Linger in Shadows weil ihr beide Beschreibungen zusagten, Flower machte sie Aggressiv und Linger in Shadows in einfach nur Strange. Aber so wuchs auch immer mehr die sucht in den Trophäenlisten immer Höher zu steigen. Anfangs hatte ich nur Leute aus dem Konsolenpodcast Forum als Vergleich und da fallen mir 3 ein die relativ weit hoch waren Autrach, Para und Yo(vergessen). Da ich noch bei meinem 2. Trophy Game war und die damals auf Level 7 - 9 waren habe regelrecht zu ihnen aufgesehen. So Toll wollte ich auch mal sein. ^^ Durch die sucht immer Nachschub zu haben kamen immer neue, aber ausgewählte Spiele dazu und seit Mitte Letztes Jahr wurde mir über mein 2. Forum Video Buster Empfohlen, wo man wenn man es richtig anstellt 23€ Gutscheine zum Start hat und so wurden erst mal einfache Trophy Games ausgeliehen. So wurden das letzte halbe Jahr 1 mal im Monat 2 Spiele ausgeliehen und 1 bis 2 im PSN gekauft. Sofern Angebote oder ansprechende Sachen bei waren. Auf der GamesCom 2009 sah ich erst mal wie so das erleben in der Öffentlichkeit ist und da die meisten Probekonsolen XBoX 360 waren hatte ich wenig zu Spielen ^^ Aber so sah ich auch das erste mal die Wii Live in Aktion. Selber zum Affen machen wollt ich mich nicht aber eben New Super Mario Bros. sah schon Nett aus, da ich auch die DS Version von meinem Bruder kannte. Der Rest war eher Party Kram und nicht wirklich mit ner Cola in der Hand zum Tagesabschluss tauglich. Im Oktober kam dann auch bei uns der Wandel die Games dann über Amazon UK zu Ordern, (sonst Ebay) weil es einfach günstiger war als Amazon.de. Und so hab ich neben Brütal Legend auch EyePet eine Chance gegeben, da es eh nur 20€ waren. Aber nach ein paar Stunden wurde mir wieder klar das diese Kamera Steuerung noch einige Jahre Entwicklung braucht -.- Dagegen habe ich durch SIE meine Hassliebe zu SingStar entdeckt, anfangs geholt, weil sie gern singt, machte ich mit wegen den Trophys und heute besitzen wir fast alles PS2 Singstars -.- Dabei war der erste Kauf 2005 noch ein Eigen Versuch und ich merkte es liegt mir nicht.

Part 8 Now and Them
Heute ist die Trophy sucht immer noch ausgeprägt und durch eine Wii Session vor einigen Wochen weiß ich, dass ich sie nicht brauche, und auch eine 360 wäre nur hinderlich, weil ich dort meinen GamerScore genauso erhöhen würde wie ich es mit den trophys mache und das selbe Game für 2 Konsolen ist unsinnig. So gilt bei mir wer zuerst kommt malt zuerst :] Aber das Phänomen was ich seit 2004 beobachte, das ich ein Game anfange und dann bis zum ende ohne Pause zocke und dann neues Futter brauche, war früher anders. GTA SA hab ich innerhalb einer Woche durch gehabt, und es waren 70std.. Eine richtige Spielfreude existiert nicht mehr so recht, eher die, es komplett ausgereizt zu haben oder eben Platin/100% geholt zu haben und dann verschwinden die Games im Schrank.
Immer mal wieder Besaß ich auch einen Handheld den ersten Game Boy in Blau und später den DS mit ein paar Games, aber die Handheld Geschichten waren meist unterwegs oder wenn nicht richtig einzuordnen. Meist war es dann eh Pokemon oder Mario 2 fürs GB, Speedy Gonzales und so ^^

Soviel erst mal zu meiner Gaming Geschichte bis Heute :]

AleX Page

Anzahl der Beiträge : 468
Anmeldedatum : 03.03.10
Alter : 29
Ort : Köln

http://www.playfire.com/Black_Butterfly

Nach oben Nach unten

Re: Gamer im Wandel der Zeit - Der Rückblick

Beitrag von Darkfire am 02.06.10 22:37

@AleX Page
Bitte sag mir das nächste Mal bescheid, wenn man sich vor dem Lesen deines Beitrags etwas zu knabbern holen sollte. Fand ihn richtig gut!!! Kleine Anmerkdung zu dem SNES-Spiel mit dem Toaster-Hund: Das war Secret of Evermore. Der Hund hatte allerdings vier Entwicklungsstufen. Erstmal so eine Art Bestienhund, dann ein Windhund, dann ein Pudel und schließlich der Toaster-Hund (verwandelte sich auch zurück, je nachdem in welcher der vier Themen-Gebiete man im Spiel war). Ist für mich neben Final Fantasy V, Chrono Trigger und Terranigma das beste SNES-Rollenspiel.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Gamer im Wandel der Zeit - Der Rückblick

Beitrag von AleX Page am 02.06.10 22:45

@Darkfire: Ich sagte doch Anfang der Woche ich war einige Stunden daran. heute dann meinen Feinschliff, leider fehlt mir die Wortgewandtheit um es wirklich ansprechend zu verpacken, aber ich hoffe das Grundfeeling durch Nennung der vielen geilen Games vermittelt zu haben Smile

Das ist auch nur die Spontan Version, FlashGames, Em*s, die vielen stunden zugucken xy nicht mit genommen ^^

AleX Page

Anzahl der Beiträge : 468
Anmeldedatum : 03.03.10
Alter : 29
Ort : Köln

http://www.playfire.com/Black_Butterfly

Nach oben Nach unten

Re: Gamer im Wandel der Zeit - Der Rückblick

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 21:22


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten