L.A. Noire

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von ParA"DoX am 27.05.11 2:02

Ich bin zwar kein Darkfire aber egal Razz

Du solltest dir auf jedem fall im klaren sein das es kein GTA oder Red Dead ist, auch wenn Rockstargames auf der Packung steht. Es ist quasi ein Phonix Whrigt für Erwachsene. Und man sollte gut bist sehr gut englisch können.

____________________

"Huh? Oh, wait! We're on PS3™ system! It's a Blu-ray Disc.
Dual-layered, too - no need to swap."
- Otacon, MGS4

ParA"DoX
Mod | Sony

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 27
Ort : Bayern

http://meandmyplaystation.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Darkfire am 27.05.11 12:44

@dragondoener1
Ich melde mich dann auch mal zu Wort: Ich habe das Spiel noch nicht gespielt und werde das vor Juli auch nicht machen können. Derzeit liegen einfach zu viele Testmuster noch bei mir rum, denen ich meine Aufmerksamkeit zu erst widmen darf. Außerdem fängt in Kürze die nächste Klausurphase an und mein Zeugnis möchte ich dann doch schon gerne wieder mal ordentlich rocken. ^^

@ParA"DoX
Das Spiel hat doch deutsche Untertitel, oder etwa nicht? Fallen diese übrigens wieder so klein aus wie bei GTA IV und Red Dead Redemption?

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von ParA"DoX am 27.05.11 15:57

Darkfire schrieb:@ParA"DoX
Das Spiel hat doch deutsche Untertitel, oder etwa nicht? Fallen diese übrigens wieder so klein aus wie bei GTA IV und Red Dead Redemption?

Doch es hat deutsche Untertitel aber du willst doch nicht ernsthaft untertitel lesen (und davon ablenken lassen), bei einem Spiel das so viel wert auf die Gesichter legt. Ich hab die Untertitel ausgemacht. Ist viel besser so.

____________________

"Huh? Oh, wait! We're on PS3™ system! It's a Blu-ray Disc.
Dual-layered, too - no need to swap."
- Otacon, MGS4

ParA"DoX
Mod | Sony

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 27
Ort : Bayern

http://meandmyplaystation.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Darkfire am 27.05.11 21:11

Also ich werde sie auf jeden Fall drin lassen, da es da mit Sicherheit einige spezifische Fachwörter gibt, die ich beim ersten Mal Hören nicht verstehen werde. Aber wie schaut denn die Schriftgröße aus?

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von ParA"DoX am 28.05.11 2:27

Darkfire schrieb:Also ich werde sie auf jeden Fall drin lassen, da es da mit Sicherheit einige spezifische Fachwörter gibt, die ich beim ersten Mal Hören nicht verstehen werde. Aber wie schaut denn die Schriftgröße aus?

Du kannst Wörter und Sätze die du nicht verstanden hast auch im Protokoll nachlesen. Ich versteh ja auch nicht immer alles, besonders wenn dann mal ein komisches Sprichwort kommt. Aber ich gucke lieber im Protokoll nach anstatt auf den Untertitel. Kannst es ja mal versuchen. Mir persönlich gefällt es ohne Untertitel besser.
Die Textgröße soll größer sein, aber verglichen hab ich das jetzt nicht, auch wenn ich vor kurzem erst GTA wieder mal gespielt hab. Aber ich hab/hatte keine Probleme den Untertitel zu lesen. Okay mein TV ist auch 42" groß und ich Sitz kaum nen Meter weit weg xD

____________________

"Huh? Oh, wait! We're on PS3™ system! It's a Blu-ray Disc.
Dual-layered, too - no need to swap."
- Otacon, MGS4

ParA"DoX
Mod | Sony

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 27
Ort : Bayern

http://meandmyplaystation.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von dragondoener1 am 28.05.11 18:36

Vielen Dank fuer die Hilfe Smile!
Ich werde mir das Spiel vermutlich holen wenn der Preis ein bisschen niedrieger ist.

dragondoener1

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 04.12.10

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Darkfire am 28.05.11 18:59

@ParA"DoX
Ich denke, das werde ich dann einfach mal spontan entscheiden. Kann ja im Grunde nicht schaden, etwas Englisch zu lernen. Aber ich mag es nicht, wenn ich dauernd bestimmte Wörter nachschlagen muss. Da wäre mir ein mitgeliefertes Vokabelheft schon recht. xD

Zur Schrift: Okay, dann werde ich einfach mal schauen. Bei zwei Meter Entfernung hatte ich bei GTA IV und Red Dead Redemption nämlich schon große Probleme und musste mich deswegen schon einen Meter vor die Glotze setzen. Das darf in der heutigen Zeit einfach nicht passieren.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von dragondoener1 am 28.05.11 22:43

Vielen Dank fuer die Hilfe ParA"Dox Very Happy

ich werde mir das Spiel wahrscheinlich demnaechst holen, wenn es ein bisschen weniger kostet

dragondoener1

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 04.12.10

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Dr. Sooom am 28.05.11 23:08

@dragondoener1: Bitte vermeide Posts mit nahezu gleichem Inhalt in solch einen kurzen Abstand. Danke.

Zum Titel: Auch bei mir besteht ein gewisses Interesse an diesem Titel, jedoch werde ich mich wohl noch etwas schlau machen müssen, vor allem im puncto Kamera, Shooter-Einlagen und Steuerung. Wenn jedoch die Schrift des Menüs oder der Elemente (Untertitel ausgenommen) auf einem Röhrenfernseher eh nicht lesbar sind, so kann ich damit im Moment zumindest absolut nichts anfangen. Ein Monitor-Kauf erfolgt nämlich erst nach erfolgreicher Katarakt-OP.

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Darkfire am 28.05.11 23:35

@Dr. Sooom
Falls die Schrift ähnlich ausfällt wie bei GTA IV: Damals konnte ich die Schrift auf meinem SD-Fernseher noch ganz gut erkennen, auf dem HD-Bildschirm (bei welchem ich nochmal gute 50 Zentimeter weiter zurück sitze) ging es aber später nicht mehr, ohne dass ich mich fast einen ganzen Meter weiter davor setzen musste.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von ParA"DoX am 29.05.11 9:37

Dr. Sooom schrieb:Zum Titel: Auch bei mir besteht ein gewisses Interesse an diesem Titel, jedoch werde ich mich wohl noch etwas schlau machen müssen, vor allem im puncto Kamera, Shooter-Einlagen und Steuerung. Wenn jedoch die Schrift des Menüs oder der Elemente (Untertitel ausgenommen) auf einem Röhrenfernseher eh nicht lesbar sind, so kann ich damit im Moment zumindest absolut nichts anfangen. Ein Monitor-Kauf erfolgt nämlich erst nach erfolgreicher Katarakt-OP.

Also die Shooter-Einlagen sind eher Nebensache und sind auch sehr einfach gestrickt dank Auto-Aim. Die Steuerung an sich ist etwas umständlich. Was mich eher stört ist die KI der Begleitperson. Oft steht sie einfach nur im Weg und blockiert schon gerne mal eine Tür. Oder folgt einem in den Kleiderschrank... wo es zu zweit halt doch etwas eng ist.

____________________

"Huh? Oh, wait! We're on PS3™ system! It's a Blu-ray Disc.
Dual-layered, too - no need to swap."
- Otacon, MGS4

ParA"DoX
Mod | Sony

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 27
Ort : Bayern

http://meandmyplaystation.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Bobby am 31.05.11 21:00

Also ich hab's mir (wie auch schon in nem anderen thread herrausposaunt) heute zugelegt und mein erster Eindruck ist zwar nicht durchweg positiv aber dennoch bin ich vollkommen zufrieden.
Wenn ich morgen dazu komme schreibe ich mal eine kurze Review hier rein Razz

UPDATE:

Wir schreiben das Jahr 1947, der Krieg ist vorbei und ganz Amerika befindet sich im Aufschwung, auch Los Angeles blüht auf und wird zum zentralen Anlaufpunkt für Jazz-Musiker, Möchtegern Filmstars und leider auch für Kriminelle aller Art.
Aber auch der lange Arm des Gesetzes schläft nicht und versucht die Verbrechensrate möglichst klein zu halten.
In L.A. Noire schlüpft ihr in die Rolle des Polizisten Cole Phelps um dieses Vorhaben zu unterstützen.
Steigt ihr anfangs noch in die Uniform eines normalen Streifenpolizisten, so erkennt man sehr bald das Potenzial von Phelps und schickt ihn während seiner Karriere durch die verschiedenen Abteilungen des LAPDs, unter anderem Mordkommission und Die Sitte.

Der Ablauf der Fälle bleibt bei jeder Abteilung gleich, allerdings ändert sich der Schwierigkeitsgrad bei Befragungen und der Zeitaufwand erhöht sich mit jedem Fall.
Apropos Befragungen, hier zeigt sich gleich der größte Pluspunkt des Spiels, denn dank der neuen MotionScan Technologie erzielte Team Bondi zusammen mit Rockstar Games eine unglaublich realistische Darstellung von Gesichtern und Mimik.
Kein Zeuge gleicht dem anderen, kein Passant (innerhalb eines gewissen Gebietes) wurde geklont und selbst irrelevante Personen wurden mit Mimik und Gesten ausgestattet.
Auf diese Weise entsteht ein lebendiges L.A. wie man es in einem Videospiel so noch nie gesehen hat.
Auch die Stadt selbst wurde Detailgetreu umgesetzt und in die 40er Jahre zurückversetzt.
Allerdings gibt hier bereits die ersten schwächen zu bemängeln. Schwammige Texturen und gelegentlich auftretende Grafikfehler trüben den überaus positiven Ersteindruck.
Ist man aber erst einmal am Einsatzort angekommen, bekommt man ein ganz anderes Bild geliefert. Viele kleine Details, Schaulustige und Polizisten die Versuchen die Presse fern zu halten sorgen für Stimmung und Atmosphäre.
Die Tatorte und die dazu gehörigen Fälle laufen immer nach dem selben Muster ab:

Intro – Autofahrt – Tatort Untersuchung – Zeugen Befragung – Verhör – Abschluss

Gelegentliche Action – Einlagen wie Schießereien, Verfolgungsjagten und Parcour ähnliche jagten durch die Straßen und über die Dächer sorgen für Abwechslung und eine weitere Portion Spielspaß.
Abwechslung innerhalb des genannten Musters bieten die verschiedenen Charaktere und deren Persönlichkeiten.
Der Spieler muss die Mimik der Verdächtigen und der Zeugen genau im Blick behalten um zu beurteilen ob es sich um die Wahrheit oder um eine Lüge handelt. Im Nachteil sind hier die Spieler, die der englischen Sprache nicht all zu mächtig sind, denn immer wieder schweift der Blick in Richtung Untertitel um das Gespräch zu verfolgen, dabei verpasst man aber hin und wieder den entscheidenden Blick oder das ausschlaggebende Lächeln.

Abhilfe schafft hier das Protokoll, mit der Hilfe dieser Mitschrift kann man während des Verhörs die Person im Blick behalten und im entscheidenden Augenblick noch einmal schwer verständliche Stellen nachschlagen.
Akustische Signale verraten dann dem Spieler ob er mit seiner Vermutung richtig liegt oder ins leere gegriffen hat.
Im Falle der Beschuldigung muss man sich aber wirklich sicher sein und die Vermutung mit vorher gefundenen Beweisen verstärken, falls man fälschlicherweise die Wahrheit feststellt könnte die falsche Person im Knast landen und direkt an den aussagen zu zweifeln könnte nach hinten losgehen.

Im Großen und Ganzen sind die Verhöre sehr gut umgesetzt und die Kombinationsgabe und Menschenkenntnis des Spielers werden in jedem Fall aufs Neue gefordert.
Aber auch hier zeigen sich negative Punkte. Egal wie man sich entscheidet, der Fall endet immer gleich und mit dem richtigen Verdächtigen. Falsche Antworten, fehlende Beweismittel und falsche Anschuldigungen zeigen sich nur negativ auf der Endstatistik und haben mit der Storyline wenig am Hut.
Wünschenswert wäre eine Situationsbedingte Kommunikation gewesen ähnlich wie bei den RPGs Oblivion oder Fallout, der Gegenüber sollte also nach völliger Verärgerung auch andere Antworten geben als in einem absoluten Glückszustand. Stattdessen reagieren die Personen immer nur kurz verärgert oder traurig, kehren nach der jeweiligen Frage aber wieder zurück in die Ursprüngliche Fassung.

Ich stehe L.A. Noire geteilt gegenüber. Zum einen ist es ein sehr Atmosphärisches Spiel ohne viel Blut und Popcorn-Action. Die 40er Jahre wurden gut eingefangen, die dezente Jazz-Musik sorgt nicht nur für Stimmung sondern hilft auch beim aufspüren von Beweisen und die MotionScan Technologie kann man getrost als Meilenstein der Videospiele bezeichnen. Andererseits sind die Fälle zu linear aufgebaut um für einen großen Wiederspielwert zu sorgen, die Fahrzeugsteuerung ist viel zu fein eingestellt und so kommt es oft zu ungewollten rutscheinlagen.
Die Verhöre sind 1A inszeniert bieten aber zu wenig Abwechslung bezüglich der Antwort Möglichkeiten.
Abschließend sei gesagt, dass man mit L.A. Noire einen Titel geliefert bekommt der anders ist als die große Masse im Regal. Der Spieler wird dazu bewegt sein Gehirn zu benutzen und nicht einfach selbiges aus dem Kopf des Gegners zu pusten. Der Wiederspielwert hingegen ist aufgrund der seltenen Action-Einlagen eher gering.
Ob man nun bereit ist den Vollpreis zu zahlen für einen Titel, der zwar Filmreif inszeniert ist, jedoch nach dem ersten durchspielen kaum Motivation erzeugt die erste von drei Disks wieder in das Laufwerk zu legen, muss man für sich selbst entscheiden. Aber alleine die Darstellung von Personen und das Flair der 40er sind es Wert einen Blick zu riskieren.

(P.S.: hab lang keine Review mehr verfasst vll merkt man das ja Razz )


Zuletzt von Bobby am 01.06.11 10:39 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Review nachtrag)

Bobby

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 24
Ort : Bottrop

http://bombbit.blog.de/

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Darkfire am 05.07.11 14:58

Ich habe nun die ersten zusammenhanglosen Aufgaben des Streifendiensts, sowie den den Auftrag beim Verkehrsdezernat hinter mich gebracht. Während ich beim Streifendienst noch gelangweilt war, entfaltet der Titel mittlerweile wirklich sein Potential. Es macht richtig Spaß Verbrechen im L.A. der 40er Jahre aufzudecken.

Klar gibt es schon ein paar negative Punkte, die ich ankreide (Pop-Ups, Grafik ähnelt teilweise stark dem Wii-Godfather von 2007, keine dt. Sprachausgabe...), aber das sind alles Dinge, die ich bis jetzt noch verschmerzen kann. Mein endgültiges Fazit kommt aber noch früh genug... vielleicht sogar mit einem Review auf Gameplay Gamers.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Darkfire am 13.08.11 12:34

So - wie einige vielleicht schon mitbekommen haben, habe ich so eben L.A. Noire durchgespielt. Mir fehlen zwar noch einige Straßenverbrechen (wobei ich mir nicht erklären kann, warum mir die fehlen, da ich jedes Verbrechen angenommen habe...) und die Download-Fälle werde ich mir definitiv (ja ganz recht, Darkfire greift demnächst erstmalig beim Download Content zu!) auch noch anschauen, doch das was das Spiel auch ohne diese beiden Punkte ausmacht ist wirklich gravierend. Selten habe ich eine so gute Atmosphäre in diesem Spiel erlebt - die Dialoge, die Stadt und die zusammenhängenden Verbrechen machen wirklich verdammt was her.

Ich fand es auch immer belustigend, wie man mich in diversen Foren bezüglich eines Polizei-GTA ausgelacht hat und dann kam L.A. Noire und es (fast) so, wie ich mir das vorgestellt habe. Klar, Verkehrsregeln braucht man nicht zu beachten (das macht im Grunde keines der Fahrzeuge, außer bei roten Ampeln), aber es funktioniert sonst eigentlich einwandfrei. Jetzt weiß ich natürlich nicht, wie das in den 40ern mit Durchsuchungsbefehlen geregelt war - denn diese braucht man im Spiel nie, das Appartment wird einfach durchsucht. Aber hey - es ist ein Film, pardon Spiel Noir - sprich eine düstere Darstellung der jeweiligen Zeit, wo das LAPD durch und durch korrupt sei. Das lasse ich dann mal gerade noch so gelten.

Was mir persönlich allerdings nicht ganz so gut gefallen ist, ist das Erkennen zwischen Lüge und Anzweifeln. Wenn eine Person die Wahrheit sagt, ist das leicht zu erkennen. Nur wenn eine Person flunkert und sie der Lüge bezichtigen möchte, braucht man einen Beweis. Und da muss man halt leider selbst herausfinden, was das Spiel denn nun von einem will. Denn obwohl ich mit Beweisen einen Verbrecher schon mal dingfest machen konnte, wollte das Spiel mir die Verbindung nicht herleiten. Hmpf... aber das ist im Grunde auch nur eine Ausnahme, in mehr als 90% der Fälle kriegt man - wenn man denn ein Faible für Polizeiarbeit hat - locker hin.

L.A. Noire ist für mich bisher definitiv das Spiel des Jahres 2011 und es wird schwer werden, dass sich da noch was dran ändert. Wer das Spiel noch nicht gespielt hat, sich mit dem Film-Noir-Genre auseinandersetzen möchte und eine packende Geschichte, die sich über viele Spielstunden hingezogen (ich habe bestimmt an die 30-40 Spielstunden in L.A. Noire investiert, tendieren würde ich eher zu 40) zusammensetzt, erleben möchte, kommt um L.A. Noire nicht herum.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Dr. Sooom am 13.08.11 21:32

Eine Verkaufs- oder Auslieferungsmenge von 4 Mio. Stück dieses Titels sprechen ja ebenfalls für sich. Siehe hierzu diese News.

Mich persönlich spricht er ja auch an, nur habe ich im Moment überhaupt keine Zeit für Videospiele, zumal ich eh nur noch eine Hand voll ausreichend konsumieren kann – wenn überhaupt. Vielleicht pack ich diesen Titel ja auf meinen "Noch zu spielende Titel nach der Katarakt-OP"-Stoß. So um die 20 Titel dürfte der schon umfassen – wenn nicht noch mehr.

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Darkfire am 14.08.11 13:33

Ich kann ihn dir jedenfalls wärmstens ans Herz legen, dass du ihn ruhig ganz oben auf deiner Liste ansiedeln kannst. Es lohnt sich wirklich. Smile

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Dr. Sooom am 14.08.11 15:32

@Darkfire: Du überweist mir eh die 43,56 EUR für L.A. Noire, oder? Wink

Wenn man bedenkt, dass dieser Titel bei anderen Händlern immer noch rund 60,00 bis sogar 70,00 EUR kostet, dann ist dieser Preis bei Amazon doch recht angenehm. (Der angegebene Preis ist inkl. 20 % USt.)

PS: Habe mir nebenbei noch Enslaved: Odyssey to the West (35,46 EUR) und X-Blades (16,95 EUR) gekauft. Und so schnell sind knapp 100,00 EUR weg. Wink

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Darkfire am 14.08.11 17:15

@Dr. Sooom
Wo denkst du nur hin? Very Happy

Aber freut mich, dass du es dir geholt hast. Du wirst es nicht bereuen. Enslaved habe ich vor einigen Wochen übrigens bei Saturn ergaunert (drei Spiele für 50 Euro), da konnte ich einfach nicht "nein" sagen. Gespielt habe ich es bisher trotzdem nicht, wird aber wie so viele andere Titel demnächst nachgeholt.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Dr. Sooom am 21.08.11 16:20

Kurz noch ein paar Sätze von mir zu L.A. Noire:

1. Ich kann das Protokoll nicht lesen. In erster Linie wegen zu geringem Kontrast (liegt am Katarakt).
2. Und mein Orientierungssinn existiert auch irgendwie nicht mehr (Fahrsequenzen in der Stadt).
3. Daher kommt L.A. Noire nun ebenfalls auf den Stapel noch zu spielenden Titel nach einer erfolgreichen Katarakt-OP. Selbiges gilt vorerst auch für die anderen beiden 360-Titeln, die ich weiter oben noch erwähnt habe.

____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Darkfire am 21.08.11 21:12

Das ist sehr schade, dass du aufgrund deines Handicaps das Spiel derzeit nicht spielen kannst. Dann hoffe ich aber sehr für dich, dass das nach der OP klappen wird. Du wirst dich jedenfalls auf echt etwas freuen können. Smile

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Dr. Sooom am 04.02.13 15:25

Immer wieder interessant anzusehen – Outtakes:


____________________
MfG Dr. Sooom | Admin | www.drsooom.at | Gamertag | Steam | GB/S-NES/N64/GCN/Wii/360/DSi

Dr. Sooom
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2911
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 29
Ort : Welsland, Österreich

http://www.drsooom.at

Nach oben Nach unten

Re: L.A. Noire

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 23:01


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten