Aktuell im Kino

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Aktuell im Kino

Beitrag von Mic am 06.03.10 0:01

Ein Filme & Musik Unterforum ohne einen Thread zum aktuellen Kinoprogramm? Das muss schleunigst geändert werden Wink
Also, hier dreht sich alles um Snake Previews, die neusten Blockbuster oder Geheimtipps im Kino.

Auf welche baldig erscheinenden Filme freut ihr euch am Meisten ?
Was habt ihr euch zuletzt im Kinosaal angeschaut und was könnt empfehlen bzw. nicht empfehlen ?

Aber ich denke ich muss das jetzt nicht mehr großartig erklären, erschließt sich ja eigentlich schon aus dem Threadtitel^^


Und deshalb fange ich gleich einmal an: Also ich war dieses Jahr noch nicht im Kino, aber das wird sich schon sehr bald ändern, da jetzt endlich Männer die auf Ziegen starren erschienen ist. Der Film hat mich schon vom ersten Trailer an überzeugt und ich kanns gar nicht mehr abwarten, ihn nun endlich sehen zu können. Mal schauen, ob er hält was er verspricht. Ich erwarte mindestens eine sehr gute Komödie mit durchweg abgefahrenem Humor Wink

Aber genug von mir, welche(r) Film(e) reizen euch denn zur Zeit im aktuellen Kinoprogramm?

Mic

Anzahl der Beiträge : 674
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22

http://let-it-mine.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Darkfire am 06.03.10 0:04

Ich glaube, ich war seit "Der Kaufhaus-Cop" nicht mehr im Kino. Ich wollte mir zwischenzeitlich immer mal wieder den einen oder anderen Film (zum Beisipel "Friendship" mit einer Freundin) anschauen, aber es wurde nie etwas draus. Ehrlich gesagt, habe ich mich für das Kinoprogramm dann auch nicht mehr so interessiert. Mein Bruder hat vorhin noch etwas von einem neuen Jacky Chan-Film gefaselt - weiß da jemand etwas genaueres drüber?

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Mic am 06.03.10 0:12

Also im Sommer erscheint Karate Kid, das wäre jetzt das einzige was mir im Moment zu Jacky Chan einfallen würde.
Scheint ein ziemlich durchschnittlicher Film zu sein, aber seht selbst: Trailer

Mic

Anzahl der Beiträge : 674
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22

http://let-it-mine.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Darkfire am 06.03.10 0:20

Hat sich mein Bruder auch schon drüber aufgeregt. Das Remake von Karate Kid soll richtig schlecht sein, weil es einfach fast nichts mehr vom Original (das ich leider noch nicht gesehen habe) hat.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Tobu Akuri am 06.03.10 22:47

Das letzte was ich im kino gesehen hab war Avatar. Läuft der noch?
Hat mich jedenfalls platt gemacht. Von den effekten her 1A. Story: so lala

naja 3D wird kommen...

Tobu Akuri

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 24
Ort : Bremen

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Shorty am 07.03.10 0:36

Darkfire schrieb:Hat sich mein Bruder auch schon drüber aufgeregt. Das Remake von Karate Kid soll richtig schlecht sein, weil es einfach fast nichts mehr vom Original (das ich leider noch nicht gesehen habe) hat.

Das Original ist mal richtig genial, auf jeden Fall angucken, läuft bestimmt mal wieder auf Kabel 1. lol!

Shorty

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 27.02.10
Ort : Detmold

http://www.njolf.de

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Darkfire am 07.03.10 0:44

@Shorty
Kann aber auch noch was dauern. Laughing Wenn ich mich richtig erinnere, kamen die ja erst letzten oder vorletzten Monat auf diesem Sender (also die ganze Reihe). Vielleicht hat mein Bruder den Film auch auf DVD. Muss mal sehen.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von ParA"DoX am 09.03.10 0:09

Hat jemand von euch schon Alice in 3D gesehen?

____________________

"Huh? Oh, wait! We're on PS3™ system! It's a Blu-ray Disc.
Dual-layered, too - no need to swap."
- Otacon, MGS4

ParA"DoX
Mod | Sony

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 27
Ort : Bayern

http://meandmyplaystation.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Secretkey am 09.03.10 7:20

Noch nicht, vermutlich werde ich das allerdings in den nächsten Tagen nachholen und anschließend darüber berichten - dafür hat mich die grinsende Katze am Ende der Vorschau in 3D zu sehr geflasht Wink

Secretkey
Sieger des 5. MK:Wii-Turniers

Anzahl der Beiträge : 407
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 26
Ort : Krefeld

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von AleX Page am 09.03.10 15:18

Das letzte mal im Kino war ich in Spider-Man 3 kurz nach D Release im Mai 2007. Bin also nicht der regelmäßige Kinogänger Wink Bevor es aber kommenden Mai in Spider-Man 4 geht sollte ich zumindest noch einmal im Kino gewesen sein, deswegen überlege ich vllt in Alice im Wunderland zu gehen, immerhin ist der von Tim Burton Very Happy

AleX Page

Anzahl der Beiträge : 468
Anmeldedatum : 03.03.10
Alter : 28
Ort : Köln

http://www.playfire.com/Black_Butterfly

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Mic am 09.03.10 15:31

Jap, Alice im Wunderland möchte ich mir auch noch im Kino ansehen. Es macht doch einen sehr interessanten Eindruck und, wie Secretkey schon sagte, gibt es in dem Film die Grinsekatze^^

Genug Gründe für mich, um in den Film zu gehen Wink

Mic

Anzahl der Beiträge : 674
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22

http://let-it-mine.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von ParA"DoX am 09.03.10 18:51

In der Vorschau zu Avatar war die Grinsekatze das beste am ganzen Film xD

____________________

"Huh? Oh, wait! We're on PS3™ system! It's a Blu-ray Disc.
Dual-layered, too - no need to swap."
- Otacon, MGS4

ParA"DoX
Mod | Sony

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 27
Ort : Bayern

http://meandmyplaystation.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Buu Huu am 09.03.10 19:35

Oooohhhh Alice im Wunderland......
Nun ja,ich werde ihn wohl gucken müssen.....
Wo ich mit meinem Cousin Avatar geguckt habe,kam diese 3D Werbund und dann:
Ich:Yeah Grinsekatze hart hart
Er:Jop der wird bestimmt brutal *grins*
Ich:Auf jeden Fall.Also wenn der ab 12 wird,dann guck ich den *lach*

Nun ja,als ich dann guckte ab was für ein Alter der war,sah ich dass er ab 12 war ^^

Buu Huu

Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 20
Ort : Garrel

http://appic-reviews.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Bobo am 14.03.10 19:58

Da ich gerade erst mitbekommen habe, dass der Spielecast hops gegangen ist, poste ich einfach mal meine Kinobeiträge von gestern morgen nochmal hier rein, dort würden sie bloß vergammeln.

Darkfire schrieb:Eine Frage an euch: Hat sich jemand "Percy Jackson: Diebe im Olymp" angeschaut? Im Moment "darf" ich das DS-Spiel zocken und die leider nur angedeutete Handlung macht schon Lust auf mehr. Eric von WiiTower fand den Film soweit ja ganz gut, aber ich würde auch noch ein paar Meinungen aus meiner Lieblings-Community hören! Smile

Ich habe ihn mir vor ein paar Wochen angeschaut und fand ihn nicht schlecht. leider kann ich jetzt keinen Vergleich zu den Harry-Potter-Filmen ziehen, da ich bei denen die Bücher vorher gelesen hatte und somit natürlich befangen ran gegangen bin.

Zu Percy Jackson: Die Götter der (griechischen) Sagen existieren, und sie waren munter und lustig beim Kinder in der Welt setzen. Zeus hat aus Gnatz den Umgang der Götter mit ihren Halbgötterkindern untersagt, so dass diese meist bei ihren sterblichen Elternteilen unterkommen. Dieses Schicksal ereilte auch Percy. Ihm ist sein Bluterbe aber nicht bewusst, und so schlägt er sich mehr schlecht als recht durch die Schule, mit Legasthenie und ADHS als seine ständigen Wegbegleiter. Dazu kommt noch sein bester Freund Grover, ein Satyr in Tarnung. Beim Besuch einer Ausstellung griechischer Antiquitäten wird neben etwas Geschichte/Sagenkunde auch noch etwas Exposition erteilt - der nette Professor vom Museum ist Chiron, ein Zentaur, Grover löst seine Tarnung auf und das ganze bloß, weil die Ersatzlehrerin sich als Furie entpuppt. Sie bedroht Percy und will von ihm den Herrscherblitz, der Zeus gestohlen wurde. Bla bla bla, der Rest ist anzuschauen.
Sowohl von den Effekten als auch der Handlung ist es typischer Hollywood-Film, mir ist nicht herausragendes aufgefallen. Kann sein, dass es massive Streichungen/Erweiterungen/Änderungen zur Vorlage gab, das kann ich nicht beurteilen. Vielleicht bin ich einfach zu sehr verwöhnt, was interessante Filme angeht, denn Percy Jackson konnte mich einfach nicht überzeugen. Zumal eine schöne Überraschung der Handlung bereits im Trailer mehr als offensichtlich wurde.
Spoiler:
Percy ist Poseidons Sohn


PS: Es gibt einen Spoilertag! *freu*

Bobo

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 14.03.10
Ort : Lichtwellenleiter

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Bobo am 14.03.10 20:00

Gigante: Dieser argentinische Film erzählt vom Wachmann Jara, der in einem Supermarkt in Montevideo die Friedhofsschicht vor den Bildschirmen der Überwachungskamera verbringt. Und das ist ein langweiliger und verzehrender Job - er kommt abends zur Arbeit, verbringt acht Stunden damit, den Reinigungskräften beim Reinigen zuzuschauen und geht dann wieder, um am heißen Tag in seiner Dachwohnung zu schlafen. Dabei schaut er auch mal weg, wenn die Putzen sich das eine oder andere wegstecken und mitnehmen - sofern es sich in einem gewissen Rahmen bewegt. Während er so die Nächte rumbringt, entwickelt er eine Art einseitige Fernbeziehung zu einer der neuen Putzen, Julia. Sie stellt sich noch tolpatschig an, und bei dem Schichtchef kann sowas durchaus die Kündigung bedeuten. Als sie wieder einmal einen Fehler macht, hilft er ihr - wiederum ohne, dass sie es bemerkt - indem er den Chef ausrufen lässt. Julia hatte somit genug Zeit, den Fehler zu beseitigen.

Vom Unterton her ist der Film leicht melancholisch, wobei das Wort Melancholie das Sehgefühl bei weitem nicht zureichend beschreibt. Er ist hoffnungsvoll, romantisch und durch die Brust ins Auge sogar witzig. Die Aufnahmeart sollte einen nicht verschrecken, das Bild ist absichtlich etwas körnig gehalten, in dieser typischen nächtlichen Art.

Bobo

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 14.03.10
Ort : Lichtwellenleiter

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Bobo am 14.03.10 20:00

Das Kabinett des Dr. Parnassus:

Seltsam. Eigenartig, im wörtlichen Sinne. Das ist die beste Umschreibung des Films. Ich überlege gerade... Vom Visuellen her erinnert er mich an "Hinter dem Horizont", während die Erzählweise sich eher mit"Vergiss mein nicht!" vergleichen lässt. Nun gut...
Der titelgebende Dr. Parnassus reist zusammen mit seiner Truppe durch die gegenwärtigen Lande in einem Gefährt, dass aus dem 18. Jahrhundert zu stammen scheint. Sie führen an verschiedenen Orten eine Show auf, die bestenfalls ein Jahrhundert jünger zu scheint und in der heutigen Zeit nur Einfaltspinsel und Trunkenbolde hinterm Fernseher hervor locken würde. Ein Merkmal hat diese Vorstellung aber, das alles andere aushebelt - das Denkarium. Diese Wunderwelt spiegelt die ureigensten Wünsche und Begierden wieder und wird durch einen (schlechten Schein-)Spiegel betreten. Bei einer Verlegung des Standortes überfahren sie eine Brücke, unter der ein Mann am Strick hängt. Sie ziehen ihn (entgegen Dr. Parnassus Anweisung) hoch und nehmen den wundersamer Weise noch lebenden Mann mit.

...ich kann ehrlich nicht mehr sagen. der Film ist ein Kunstwerk, dass möglichst unvoreingenommen genossen werden sollte. Glaubt mir, er ist gut, also wenn ihr ihn noch irgendwo laufen seht, schaut ihn euch an. Es lohnt sich, definitiv.

PS: Das Denkarium hat nichts mit Dr. Parnassus faust'schen Handel zu tun, dessen Preis seine Tochter ist. Fällig an ihrem 16. Geburtstag.

Bobo

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 14.03.10
Ort : Lichtwellenleiter

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Bobo am 14.03.10 20:01

Wo die wilden Kerle wohnen:

...hat nichts mit irgendwelchen Fussballkindern zu tun!
Der Titel ist einfach unglücklich gewählt. Wie dem auch sei...

Max ist ein Junge voller Phantasie. Auf der Straße baut er aus einem zusammen gekehrten Schneehaufen ein Iglu. In seinem Zimmer spielt er Lava. Er will nicht, dass seine Mutter einen Freund hat.
Als er sich mit seiner Mutter überwirft, läuft er weg, steigt in ein Boot des nahegelegenen Meers und schippert auf See. Nach einem Tag Reise landet er an einer Insel an, die von ... Kreaturen bewohnt wird. Sie sehen aus wie übergroße Kuscheltiere, aber es ist nicht ganz so einfach. Sie sind auch Personen wie du und ich, und obgleich die Welt phantastisch (im Sinne von irreal) ist, sind es ihre Bewohner nicht. Sie lieben, hassen, streiten, freuen und tollen, wie es ein jeder tut.

Auch zu diesem Film kann ich nicht viel sagen, da er sehr auf die visuellen Eindrücke setzt. Viele Szenen sind wortarm und obgleich sehr vieles optimistisch-kindlich ist, wird es doch aus einer realistischen Perspektive erzählt. Man fühlt zwangsläufig bei der Freude Max' mit, ebenso wie bei seiner Angst oder Bedauern.

Bobo

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 14.03.10
Ort : Lichtwellenleiter

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Bobo am 14.03.10 20:01

Friendship!

Hehe.. Cool
Erstmal: Uneingeschränkte Sehempfehlung. Der Film erzählt von den beiden Freunden Veit und Tom, die sich am Abend des Mauerfalls entscheiden, nach San Francisco zu fliegen - hätten sie denn genug Geld. Wie es denn so ist, reicht es nur bis nach New York, also müssen die beiden sich was überlegen, wie sie nach San Francisco kommen. Und dazu brauchen sie Geld. Eine Kommodität, welche die beiden in ihrer sozialistischen Vergangenheit zwar auch brauchten, aber niemals in einem derart - pardon! - kapitalistischen Maße. Sie kommen zwar ein paar Staaten weit, aber nicht wirklich voran, erst recht nicht, als Veit den wahren Grund für sein spezielles Reiseziel nennt - und den damit verbundenen Zeitdruck.

Der Film ist voller Situationskomik und die vermeintliche politische Botschaft ist nur zwischen den Zeilen zu finden. Zu Teilen ist es ein Roadmovie und Kumpelfilm, bei dem vor allem die Interaktion zwischen den beiden Hauptcharakteren die Handlung trägt.

Bobo

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 14.03.10
Ort : Lichtwellenleiter

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Bobo am 14.03.10 20:04

Sherlock Holmes:

Eine... interessante Adaption der Vorlage. Ich habe selbst ein bisschen Holmes gelesen und manche Szene kam mir bekannt vor, aber ich gehe davon aus, dass die Handlung im wesentlichen frei erfunden ist. Allerdings ist Holmes wirklich so ein kampfversierter Detektiv, wie er in dem Film in einigen Szenen dargestellt wird. Und er war wirklich so... seltsam, wenn sein Verstand nicht beschäftigt wurde. In den Büchern hat er Drogen genommen, um sein Hirn zu bremsen. Also scheint mir diese Umsetzung originalgetreuer zu sein, als die üblichen Charaktere, die einem beim Gedanken "Sherlock Holmes" vorm geistigen Auge vorbei ziehen.

Wie dem auch sei, der Film hat Explosionen, Pseudemagie und das 19. Jahrhundert. Er macht Spaß zu gucken und ist ein schöner Abendfilm, falls man mal nichts direkt besseres zu schauen hat.



Und falls es noch nicht klar genug ist, ich gehe oft ins Kino, aber selten zum Bundesstart eines Films. Dies waren die Filme, die ich in den letzten 5 Wochen gesehen habe.

Bobo

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 14.03.10
Ort : Lichtwellenleiter

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Darkfire am 15.03.10 0:11

@Bobo
Es ist in Foren grundsätzlich untersagt, mehrere Posts hintereinander zu posten. Bitte unterlasse dies in Zukunft, danke!

Und vielen Dank für die Auskunft über Percy Jackson. Habe mich erstmal dazu entschlossen, den Film nicht zuschauen.

____________________




Darkfire
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 4706
Anmeldedatum : 26.02.10
Alter : 28
Ort : Hennef

http://www.n-mag.de

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Shockdeath am 15.03.10 14:31

Ich habe mir vor kurzem 'Up in the Air' mit George Clooney angesehen, der ja auch für einige Oscars nominiert war. Ich fand ihn wirklich großartig und werde heute nachmittag noch einmal reingehen.

Shockdeath

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Buu Huu am 16.03.10 18:45

Also ich hab shutter island geguckt und kann mir mal BITTE jemand sagen was der Polizist zum Schluss ist?
Ist er jetzt
Spoiler:
Polizist oder Verrückt

Buu Huu

Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 20
Ort : Garrel

http://appic-reviews.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Mic am 17.03.10 12:55

Ich habe mir jetzt endlich Männer die auf Ziegen starren angesehen und bin hellauf begeistert. Die Story und die Witze haben meinen Humor einfach voll und ganz getroffen, auch funktioniert wirklich jeder Witz. Obwohl der Film sehr auf die Lachmuskeln zieht, gibt es auch ein paar ernstere Momente über die Psychoexperimente der Amerikaner, zum Beispiel zu den Folgeschäden mancher Probanden oder über den eigentlichen Verwendungszweck der Forschung.
Die Hauptdarsteller (George Clooney, Jeff Bridges, Ewan McGregor, Kevin Spacey, Stephen Lang) spielen ihre Rollen glaubhaft und auf einem hohen Level. Man merkt auch richtig, dass auch sie viel Spaß beim Dreh und mit ihren Charakteren hatten und das passt einfach wunderbar in dem Film hinein.

Alles in allem eine herrlich satirisch-ironische Komödie über die parapsychologischen Experimente der US Army. Aber dennoch rate ich nicht dazu jetzt sofort ins Kino zu springen, denn der Humor ist doch schon recht eigensinnig und speziell. Also nicht für jedermann geeignet, aber für alle anderen, die schon über den Titel ausgiebig schmunzeln können, ist der Film definitiv einen Blick wert.

Mic

Anzahl der Beiträge : 674
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 22

http://let-it-mine.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Tobu Akuri am 18.03.10 23:20

Ich hab das Buch dazu gelesen. Allein die erste Seite, wo der eine Typ versucht durch die Wand zu rennen, indem er seine Atome in die Lücken zwischen den Atomen in der Wand schiebt Very Happy

Tobu Akuri

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 24
Ort : Bremen

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Bobo am 19.03.10 11:56

Hm...
/me schaut sich mal den Laufplan fürs Kino an.
Da wir hier nur ein kleines Kino haben, laufen die meisten Filme nicht zum Bundesstart, von daher kann ich zu den meisten anlaufenden Filmen nicht direkt was sagen. Allerdings haben unsere Kinobetreiber ein Faible für Filme jenseits des Mainstreams/Blockbuster, so dass schon eher interessante als massentaugliche Filme laufen.

Dazu fällt mir zum Beispiel Das Weiße Band ein. Man einer wird davon gehört haben, der er für die Auslandsoscars nominiert war. Das mag allerdings auch daran liegen, dass es definitiv kein Film amerikanischer Coleur war. Er zeigt das Alltagsleben eines mecklenburgischen Dorfes kurz vorm ersten Weltkrieg. Dessen Anbahnung spielt bloß eine hintergründige Rolle. Vielmehr widmet sich die Erzählung den Interaktionen zwischen den Personen. Die Kinder, die zur Obrigkeitshörigkeit erzogen und geprügelt wurden, der häusliche Missbrauch des eigenen Fleisch-und-Blutes, die lapidare Missachtung der Würde von sozial-hierarchisch niedriger Gestellten, seien dies nun andere Dorfbewohner oder eigene Familienmitglieder.
Es ist nachvollziehbar, wie sich in solch einem Klima eine nach unten gerichtete sadistische und nach oben masochistische Hierarchie entwickeln konnte, die in einem Krieg endete, der alles bisher dagewesene in den Schatten stellte. Sicherlich war solch eine Struktur nicht überall der Fall, aber es ist gesellschaftlich symptomatisch für ein inhumanes System.

Eeh, was ich ursprünglich sagen wollte: Montag/Dienstag gibt es einen Eintrag zu Wolfman, andere frisch angelaufene Filme meist später erst (diese Woche ist beispielsweise erst Küss den Frosch angelaufen...).

Oh, und ehe ich es vergesse und wieder abgestraft werde, noch ein Film, den ich letztens gesehen habe:
Ein Sommer in New York - The Visitor
Walter ist Professor an einer Universität und macht an dieser quasi nichts. Sein Lehrplan umfasst einen Kurs und seine Anpassung des Materials an die aktuellen Verhältnisse besteht aus Tipp-Ex und Schwarzstift zur Änderung der Jahreszahlen. nachdem seine Frau gestorben ist, triebt er durch seine Leben, das sich vom Faktor Lebensfreude eher als Vegetieren beschreiben ließe. Als sein Mitautor eines Fachaufsatzes krank wird, muss er selbst diesen auf einer Tagung in New York vortragen, Äußerst widerstrebend macht er sich auf den Weg eine Arbeit vorzustellen, bei der sein einziger Anteil es war, seinen Namen hinzuzusetzen. In seiner seit Jahren ungenutzten Zweitwohnung vor Ort stellt er fest, dass diese illegal an die beiden illegalen Einwanderer Tarek und dessen Freundin Zainab vermietet wurde. Nach dem anfänglichen Missverständnis sehen die Beiden ihre Situation ein und verlassen die Wohnung. Aus unerfindlichen Gründen (Menschlichkeit, Einsamkeit, Mitleid), überwindet sich Walter nach dem Gehen der sie doch mit in seiner Wohnung wohnen zu lassen. Eines Abends sieht Walter bei seiner Heimkehr dabei den lebensfrohen Tarek, wie er in Unterhosen Djembé trommelt, welcher ihn dazu einlädt, mitzutrommeln. Zuerst widerwillig stimmt er schließlich zu und entwickelt mit der Zeit Spaß daran. Als die beiden an einem späteren Abend von einer gemeinsamen Trommelsession die U-Bahn nach hause nehmen, wird Tarek wegen einer Banalität von Polizisten verhaftet und in Abschiebehaft gesteckt.
Ich möchte gar nicht mehr dazu sagen, denn viel von dem Reiz des Film steckt in der Interaktion der Charaktere und den Szenen, die das darstellen, was sich ohne Worte zwischen den Zeilen abspielt. Der Film ist nicht bildgewaltig oder sonstwie monumental, sonder entfaltet seinen Reiz in dem Erzähltempo und den vielen stillen, introspektiven Szenen, ohne sich auf eine Nabelschau zu begeben.

Bobo

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 14.03.10
Ort : Lichtwellenleiter

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell im Kino

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 13:31


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten